Berufliche Bildung

infotruck(me) der Bayerischen Metall- und Elektroindustrie

3.000ste Schulklasse an Bord - seit zehn Jahren fährt der bayme vbm infotruck(me) durch Bayern und informiert Schülerinnen und Schüler über Chancen und Perspektiven in der Metall- und Elektro-Industrie. Am 24. März 2014 gab es an der Friedrich-Ebert-Mittelschule in Augsburg-Göggingen einen besonderen Anlass: Die 3.000ste Schulklasse war zu Gast auf dem Truck.

In Augsburg war am 24. März 2014 die 3.000. Schulklasse zu Gast im infotruck(me). Schülerinnen und Schüler der Friedrich-Ebert-Mittel­schule Augsburg-Göggingen besuchten den zweistöckigen Lkw der bayeri­schen Metall- und Elektro-Arbeitgeber bayme vbm. Aus diesem Anlass übergab Alfred Sahl, Vorstandsmitglied der bayme Region Augsburg, der Schulleitung einen Scheck über 500 Euro.

Seit November 2004 informiert der bayme vbm Infotruck Jugendliche aus Mittel- und Realschulen im Freistaat über die Ausbildungsmöglichkeiten in der bayerischen Metall- und Elektro-Industrie. "Das Projekt infotruck(me) leistet einen wichtigen Beitrag zur Nachwuchssicherung und bietet praxisnahe Einblicke in die wichtigste Industriebranche Deutschlands: Die Jugendlichen erhalten durch anschauliche Exponate und Experimentiermöglichkeiten im Truck eine realitätsnahe Berufsorientierung", so Sahl.



Die Zahlen belegen die Erfolgsgeschichte des Trucks. Seit 2004 legte der infotruck(me) 86.000 Kilometer zurück und besuchte mehr als 1.000 Schulen sowie gut 160 Unternehmen. 3.000 Schulklassen mit fast 70.000 Schülern nutzten die Gelegenheit, die Ausbildungsberufe in der zukunftsträchtigen Metall- und Elektrobranche kennenzulernen. Zählt man weitere Einsätze wie zum Beispiel auf Berufsinformationsmessen hinzu, haben insgesamt 146.500 Besucher den Truck besichtigt.

Der Rektor der Friedrich-Ebert-Mittelschule in Augsburg-Göggingen, Peter Reithmeir, freute sich über den Scheck, der für den Bereich ‚Berufsorientier­ung' verwendet wird. "Gerade der Einsatz des infotruck(me) der bayerischen Metall- und Elektro-Arbeitgeber bayme vbm ist für unsere Schule eine ideale Gelegenheit, die MINT-Fächer zu stärken und den Blick unserer Jugendlichen in Richtung M+E Industrie zu richten", sagte Reithmeir. Besonders hervorzu­heben ist bei diesem Einsatz die Kooperation mit der benachbarten Maria-Stern-Realschule, ohne deren Initiative ein Einsatz des infotruck(me) erst gar nicht zustande gekommen wäre. 

Mehr Informationen zum infotruck(me) erhalten Sie hier.

Rückfragen:
Stephanie Vötter
Bildungswerk der Bayerischen Wirtschaft e. V.
Wirtschaft im Dialog (WiD)
Infanteriestr. 8, 80797 München
Tel. 089 44108-147, Fax -195
mailicon  E-Mail schreiben

Vorsprung durch Bildung

Eine Offensive der bayerischen Wirtschaft