Weiterführende Schule

"Technik – Zukunft in Bayern 4.0" - "Hightech live!"

BIONIK für Lehrkräfte und "Hightech live!" für Jugendliche, jetzt noch schnell Restplätze sichern: Warum wird die Lotusblume nicht schmutzig? Wie kann der Gecko an der Decke laufen? – dies sind Themen der Lehrerfortbildung "Bionik – Lernen aus der Natur" am 13. und 14. November 2013 in Stockdorf. Oder: Eine Woche – drei spannende Firmen – ein Team? Wie das geht, zeigt das neue Projekt "Hightech live!" für Jugendliche in den Herbstferien. Genauere Informationen, Termine und Teilnahmebedingungen erhalten sie hier.

Die Bionik gibt Antworten auf spannende Fragen aus der Natur. Sie zeigt, wie clevere Ideen der Natur in technische Entwicklungen und Innovationen umgesetzt werden können.

  
 
Am 13. und 14. November 2013 veranstaltet das Bildungswerk der Bayerischen Wirtschaft e. V. in Stockdorf eine Bionik-Fortbildung für Lehrkräfte bayerischer Realschulen und Gymnasien. Bioniker und Hochschulvertreter sind als Referenten zu Gast, geben einen Überblick über die wichtigsten Themen der Bionik und berichten über aktuelle Forschungsergebnisse. Natürlich forschen die Lehrkräfte auch selbst: So untersuchen sie etwa am ersten Tag der Veranstaltung den selbstreinigenden Effekt der Lotusblume, gewinnen aus einem Teebeutel Strom und testen den Auftrieb von Flügelmodellen. Die Experimente eignen sich für den Einsatz in einem praxisorientierten Unterricht in den Fächern "Natur und Technik", Biologie, Chemie und Physik, insbesondere für die Jahrgangsstufen 5 bis 8. Der zweite Tag der Fortbildung widmet sich dem Thema "Bionik und Kreativität" und wie Methoden der Kreativitätsförderung im Unterricht Eingang finden.

  

Interessierte Lehrkräfte können sich noch bis zum 18. Oktober 2013 für die Fortbildung anmelden.

Weitere Informationen:

Programm zur Lehrerfortbildung BIONIK

Anmeldung für die Lehrerfortbildung BIONIK

Rückfragen zur Lehrerfortbildung BIONIK:
Dr. Alexandra Durner
Bildungswerk der Bayerischen Wirtschaft e. V.
Wirtschaft im Dialog (WiD)
Infanteriestr. 8, 80797 München
Tel.: 089 44108-149, Fax: 089 44108-195
mailicon E-Mail schreiben

Spannende Ausbildungsberufe, hervorragende Zukunftsaussichten und gutes Gehalt – und das alles vor der eigenen Haustür: Jugendliche können in den Herbstferien im "Hightech live!"-Camp an ihrer beruflichen Zukunft schrauben und drei Firmen in der Region kennenlernen: emz Hanauer in Nabburg, HORSCH Maschinen GmbH in Schwandorf und LÄPPLE Ausbildungs GmbH in Teublitz. Das Camp des Bildungswerks der Bayerischen Wirtschaft e. V. (bbw) dauert vom 27. bis 31. Oktober 2013 und findet bayernweit zum ersten Mal statt.

Mitmachen können Mittel- und RealschülerInnen der 8. und 9. Klassen aus der Region, die neugierig darauf sind, verschiedene technische Arbeitsfelder kennen zu lernen und die berufliche Chancen in ihrer Heimat kennen lernen möchten.

Das Beste daran: Das Camp bietet spannende Einblicke für Jungen UND Mädchen. Passend zur Oberpfälzer Seenlandschaft erstellen die Teilnehmer jeweils einen Katamaran mit Solarantrieb – regional einsetzbar und umweltfreundlich zugleich. Die Ausbilder und Auszubildenden aller drei Firmen begleiten die Jugendlichen beim Erstellen ihres Werkstücks und geben Auskunft darüber, welche Aufgaben in verschiedenen Ausbildungsberufen zu erledigen sind, wie ein Arbeitstag als Auszubildender ist und was bei einer Bewerbung zu beachten ist.

Die Ferienstimmung kommt auch nicht zu kurz: Ein Betreuerteam unternimmt mit den Teilnehmern ein abwechslungsreiches Freizeitprogramm. Weiterer Höhepunkt: Die Abschlusspräsentation am Ende der Woche, bei der die Teilnehmer ihr Werkstück und ihre Erlebnisse vor den Vertretern der drei Firmen, Eltern, der Öffentlichkeit und der Presse berichten.

Weitere Informationen:

Bewerbungsformular für die Teilnahme an "Hightech live!"

Infoblatt zum Projekt "Hightech live!"

Rückfragen zum Projekt "Hightech live!":
Tina Koch
Bildungswerk der Bayerischen Wirtschaft e. V.
Wirtschaft im Dialog (WiD)
Infanteriestr. 8, 80797 München
Tel.: 089 44108-141, Fax: 089 44108-195
mailicon  E-Mail schreiben

bayme vbm - Die bayerischen Metall- und Elektro-Arbeitgeber engagieren sich für die Nachwuchssicherung im technischen Bereich und treten als Hauptsponsoren für die Bildungsinitiative "Technik - Zukunft in Bayern?!" ein. Mit zahlreichen Projekten soll bei Kindern und Jugendlichen, insbesondere bei Mädchen, schon früh Interesse für technische und naturwissenschaftliche Zusammenhänge geweckt werden. Träger der Initiative ist das Bildungswerk der Bayerischen Wirtschaft e. V. (bbw). 

Vorsprung durch Bildung

Eine Offensive der bayerischen Wirtschaft