Weiterbildung

Chance Teilqualifizierung

Projektbesuch bei der ODU GmbH &Co. KG in Mühldorf von Dr. Christof Prechtl, Geschäftsführer, Leiter Abteilung Bildung bei den bayerischen Metall- und Elektro-Arbeitgebern bayme vbm - Teilqualifizierung ermöglicht berufsbegleitend einen beruflichen Abschluss

Im Rahmen eines Projektbesuchs bei der ODU GmbH &Co. KG in Mühldorf am Inn zog Dr. Christof Prechtl, Geschäftsführer, Leiter Abteilung Bildung bei den bayerischen Metall- und Elektro-Arbeitgebern bayme vbm, Bilanz über die Umsetzung des Projekts Chance Teilqualifizierung: "Die von uns initiierte Teilqualifizierung ist ein Erfolgsmodell der Fachkräftesicherung und eine richtungsweisende Maßnahme in der beruflichen Bildung. Wir haben damit Unternehmen ein exzellentes Weiterbildungsinstrument an die Hand gegeben, um sie bei der bedarfsgerechten Qualifizierung der Mitarbeiter zu unterstützen".

Bei ODU beteiligen sich aktuell 13 Teilnehmer an dem bayme vbm Projekt. Sechs aktuelle und ehemalige Teilnehmer waren beim Projektbesuch dabei und waren sich einig, dass die Teilqualifizierung die ideale Form ist, berufsbegleitend einen beruflichen Abschluss zu machen.

Bei der Teilqualifikation werden geregelte Ausbildungsberufe zum Facharbeiter in mehrere Module aufgegliedert. Jedes Modul ist in sich geschlossen und ergibt eine Teilqualifizierung, die mit einer Fachkraftprüfung vor dem Prüfungsausschuss und einem Zertifikat beendet wird. Mit diesem Instrument können un- und angelernte Kräfte für den Arbeitsmarkt bzw. für den Erhalt des Arbeitsplatzes qualifiziert werden und auf diese Weise auch Stück für Stück auf die externe Prüfung und damit auf die Erlangung der Facharbeiterqualifikation vorbereitet werden.

Mit dem Projekt Chance Teilqualifizierung wurden seit 2007 über 14.400 Arbeitskräfte weiterqualifiziert. Seit 2009 gab es knapp 4.580 Firmenkontakte, rund 1.100 Kunden haben seit Beginn der Auswertung Projekte beauftragt.

Ansprechpartner
Dagmar Gerber
Fachkoordination Teilqualifizierung - WeGebAU
Juliuspromenade 40 - 44
97070 Würzburg
Telefon 0931 79732-15
Fax 0931 79732-22
E-Mail schreiben

Vorsprung durch Bildung

Eine Offensive der bayerischen Wirtschaft