Weiterbildung

ServiceCenter Flüchtlingsintegration

IdA BayernTurbo - Auszubildende für die bayerischen Unternehmen

Das Projekt IdA BayernTurbo bereitet 1.000 jugendliche Asylbewerber, die eine hohe Bleibewahrscheinlichkeit haben und aufgrund ihrer guten Vorbildung für eine Ausbildung in Frage kommen, binnen sechs Monaten auf eine Einstiegsqualifizierung oder auf eine Ausbildung vor. Das Projekt ist im Januar 2016 gestartet.

Konzept
Die Zielgruppe des Projekts sind besonders gut vorqualifizierte jugendliche Flüchtlinge und Asylbewerber mit hoher Bleibewahrscheinlichkeit. Das Ziel des IdA BayernTurbos ist es, junge Flüchtlinge binnen sechs Monaten mit vorgeschaltetem zweimonatigem Sprachkurs in Ausbildung oder eine Einstiegsqualifikation zu vermitteln. Die Bestandteile sind im Einzelnen: Sprachförderung, Kompetenzfeststellung, Berufsorientierung, Ausbildungsvorbereitung, Qualifizierung, Praktika und Begleitung.

Nutzen für die bayerischen Unternehmen
Durch die Projektteilnahme haben die Unternehmen die Möglichkeit, sorgfältig ausgewählte, motivierte und vorqualifizierte Auszubildende zu gewinnen. In der Projektlaufzeit findet eine Qualifizierung in der Alltags- und Berufssprache statt und die jungen Menschen mit Fluchthintergrund werden gezielt auf die Berufsschule und die betriebliche Ausbildung vorbereitet.

Träger und Kontaktdaten
Das Projekt wird gemeinsam von der Regionaldirektion Bayern, dem bayerischen Sozialministerium und den Verbänden finanziert. Es ist Teil des Maßnahmenprogramms IdA – Integration durch Ausbildung und Arbeit, das die vbw gemeinsam mit der Staatsregierung und der Regionaldirektion Bayern aufgelegt hat. Das bbw – Bildungswerk der Bayerischen Wirtschaft ist für die Umsetzung verantwortlich.

Hier geht es zu den Terminen im Frühjahr 2016.
Hier geht es zu den Terminen im Sommer/Herbst 2016.

Ansprechpartner
Bildungswerk der Bayerischen Wirtschaft (bbw) gGmbH
Veronika Hüttner
Infanteriestr. 8
80797 München
Telefon 0951 968259-20
E-Mail schreiben

Vorsprung durch Bildung

Eine Offensive der bayerischen Wirtschaft