Weiterführende Schule

JUNIOR

Daumen drücken für den JUNIOR Bundessieger aus München: KRAGÜ stellt ihre stylischen Gürtel samt Firmenkonzept, Imagefilm, Webseite und Facebook-Präsenz beim Europa-Finale vom 17. bis 19. Juli 2013 in London vor. Mit "Belt Your Tie!" haben sie dafür auch schon einen einprägsamen Slogan. Lesen Sie die Erfolgsstory von KRAGÜ hier.

KRAGÜ nennt sich das Schülerunternehmen der Nymphenburger Schulen aus München, das aus Second-Hand-Krawatten individuelle Designergürtel nähen lässt. Im bundesweiten Finale der Landessieger, das am 13. Juni in Mainz stattfand, präsentierten sich KRAGÜ mit einem Messestand und im Experteninterview so überzeugend, dass die Jury die Nymphenburger zum Siegerteam "Bestes JUNIOR-Unternehmen 2013" kürte.

Damit setzte sich KraGü gegen 13 starke Konkurrenten durch und darf nun Deutschland vom 17. bis 19. Juli 2013 beim Europa-Wettbewerb der Schülerfirmen in London vertreten. Jedes Jahr findet der Europawettbewerb in einem anderen europäischen Land statt. Zu diesem Wettbewerb fährt auch der deutsche Bundessieger und vertritt Deutschland. Die Wettbewerbskriterien sind ähnlich wie beim Bundeswettbewerb und es treten mehr als dreißig Länder gegeneinander an.

Mehr als 7.600 Schülerinnen und Schüler in 565 Schülerunternehmen nahmen im Schuljahr 2012/2013 die Möglichkeit wahr, im Rahmen der JUNIOR-Programme Wirtschaft aktiv zu erleben und mitzugestalten. Sie haben eine eigene Geschäftsidee entwickelt, sich auf die Suche nach Geldgebern gemacht, Kunden akquiriert und Buch geführt über ihre geschäftlichen Tätigkeiten.

JUNIOR ist ein von dem Institut der deutschen Wirtschaft Köln JUNIOR gGmbH initiiertes Projekt, in Bayern sind das Bildungswerk der Bayerischen Wirtschaft e. V. und SCHULEWIRTSCHAFT Bayern Kooperationspartner. Die LfA Förderbank Bayern ist Exklusivsponsor von JUNIOR in Bayern. 

Mehr Informationen zu KRAGÜ: hier geht es zur Webseite

Rückfragen:
Sandra Braun
Bildungswerk der Bayerischen Wirtschaft e. V.
Wirtschaft im Dialog (WiD)
Infanteriestr. 8, 80797 München
Tel.: 089 44108-163, Fax: 089 44108-194
mailicon E-Mail schreiben

Vorsprung durch Bildung

Eine Offensive der bayerischen Wirtschaft