Weiterführende Schule

MINT21-Initiative an Bayerischen Realschulen

Verleihung des MINT21-Preises am 20. Oktober 2017 - acht Preisträgerschulen aus ganz Bayern

Die MINT21-Initiative fördert die Weiterentwicklung des MINT-Unterrichts an bayerischen Realschulen. Sie will Schülerinnen und Schüler frühzeitig und kontinuierlich für die MINT-Fächer begeistern. Das Projekt wird von bayme vbm – Die bayerischen Metall- und Elektro-Arbeitgeber, vbw – Die bayerische Wirtschaft und dem Bildungswerk der Bayerischen Wirtschaft e. V. (bbw e. V.) in Zusammenarbeit mit dem Bayerischen Staatsministerium für Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst durchgeführt.

Der jährlich vergebene MINT21-Preis für gelungene Projekte honoriert die Kreativität der Netzwerkschulen. Er bringt die Wertschätzung und Anerkennung für den Ideenreichtum und die Gestaltungskraft der Realschulen zum Ausdruck. Die Auszeichnung dient gleichermaßen als Anregung für die Weiterentwicklung der MINT21-Initiative.

Zur Verleihung des MINT21-Preises 2017 im Haus der Bayerischen Wirtschaft in München sind Sie herzlich eingeladen.

Veranstaltungsdaten

20. Oktober 2017, 10.00 - 12.30 Uhr
Haus der Bayerischen Wirtschaft, Europasaal
Max-Joseph-Straße 5, 80333 München

Die acht Preisträgerschulen werden bei der Veranstaltung ihre MINT-Maßnahmen präsentieren. Darüber hinaus wird in diesem Jahr erstmalig ein MINT21-Sonderpreis für ein herausragendes Projekt, eine herausragende MINT-Maßnahme oder für ein MINT21-Gesamtkonzept vergeben. Überreicht werden die Preise von Bertram Brossardt (vbw Hauptgeschäftsführer), Prof. Günther G. Goth (Vorsitzender des Vorstandes, bbw e.V.) und Bildungsstaatssekretär Georg Eisenreich. 

Sie können sich hier zur Veranstaltung anmelden.

Vorsprung durch Bildung

Eine Offensive der bayerischen Wirtschaft