Weiterführende Schule

"Technik – Zukunft in Bayern 4.0" - "Mädchen für Technik-Camps"

Abenteuer Technik in den Sommerferien - 12 Schülerinnen aus Unterfranken sind in die Welt der technischen Berufe bei der Koenig & Bauer AG in Würzburg eingetaucht und präsentieren am 7. August ihr Technik-Talent.

Bei der Koenig & Bauer AG haben sie gelötet, gefeilt, gefräst und am Ende eine Druckmaschine gebaut. Das Ziel des "Mädchen für Technik-Camps" ist es, die jungen Damen an Technik heranzuführen, Hemmschwellen abzubauen und sie technische Berufe, wie Zerspanungsmechanikerin, Mechatronikerin oder Industriemechanikerin, erleben zu lassen. Gemeinsame Aktionen am "Feierabend" sorgten dafür, dass bei all der Berufsorientierung die Ferienstimmung nicht zu kurz kam.

Ihre Druckmaschine präsentierten die Schülerinnen am 7. August 2015 bei der Abschlussveranstaltung unter anderem ihren Eltern, Unternehmensvertretern und Hauptsponsoren. Die bayerischen Metall- und Elektro-Arbeitgeber bayme vbm fördern die Camps finanziell und ideell.

   

"Wir wollen, dass in den Camps der Funke der Begeisterung für technische Berufe auf die Mädchen überspringt", sagte Thomas Hoferichter von der bayme vbm Geschäftsstelle Unterfranken bei seinem Besuch bei der Koenig & Bauer AG. "Wir brauchen mehr Frauen in technischen Berufen. Laut vbw Studie 'Arbeitslandschaft 2035' werden im Jahr 2020 bayernweit 230.000 Fachkräfte fehlen – davon alleine 160.000 in der beruflichen Bildung."

Mädchen nehmen bisher die Angebote bei den bayerischen Metall- und Elektroberufen viel zu wenig an. Sie machen aber gleichzeitig die im Schnitt besseren Schulabschlüsse. "Wir wollen mehr Mädchen überzeugen", so Thomas Hoferichter weiter, "dass technische Berufe spannend sind. Dann gelangen diese auch in die engere Berufswahl von Mädchen."

 

Schülerinnen für Technik begeistern – das ist auch das Hauptanliegen des Projektträgers, des Bildungswerks der Bayerischen Wirtschaft e. V. (bbw). In der Zwischenzeit haben seit 2002 bayernweit mehr als 2.800 Schülerinnen bei den Technik-Camps
mitgemacht. Auch in diesem Jahr tauchen wieder rund 200 Schülerinnen in insgesamt 15 Camps in die Welt der Technik ein. Mehr Camp-Eindrücke und -Einblicke gibt es bei facebook.com/technikzukunftinbayern

Die nächsten Camps finden in den Herbstferien statt. Wer mitmachen will, kann sich bis 27. September beim bbw unter tezba.de bewerben.

Ansprechpartner
Fabienne Kleinknecht
Bildungswerk der Bayerischen Wirtschaft e. V.
Wirtschaft im Dialog (WiD)
Infanteriestr. 8
80797 München
Telefon 089 44108-145
Fax 089 44108-195
E-Mail schreiben

Vorsprung durch Bildung

Eine Offensive der bayerischen Wirtschaft