Weiterführende Schule

"Technik – Zukunft in Bayern 4.0" - "Mädchen für Technik-Camps"

"Mädchen fuer Technik-Camp" in den Osterferien - Spiel, Spaß und Abenteuer rund um Technik fuer Maedchen von 12 bis 14 Jahren

Eintauchen in die Welt der Technik – In den Osterferien ins "Mädchen für Technik-Camp" - Anmeldeschluss: 8. März 2016

Mädchen, die sich für Technik und Naturwissenschaften interessieren, bietet sich die Chance, beim "Mädchen für Technik-Camp" bei diesen drei verschiedenen Firmen in den Osterferien herauszufinden, ob sie beruflich in die technische/naturwissenschaftliche Richtung möchten:

  • Diehl Ausbildungs- und Qualifizierungs GmbH (Nürnberg)
  • MAN Truck & Bus AG (München)
  • Grammer AG (Amberg)

Im "Mädchen für Technik-Camp" fertigen die Schülerinnen ein eigenes Werkstück an und erleben dabei Ausbildungs­berufe in der Metall- und Elektro-Industrie. Während des Camps sind sie in der Nähe des Partnerunternehmens untergebracht, ein Betreuerteam ist rund um die Uhr als Ansprechpartner mit dabei. Die Teilnahme ist kostenlos, lediglich die An- und Abreise muss selbst organisiert werden. 

Bewerben können sich Mädchen zwischen 12 und 14 Jahren hier, mehr Informationen auch unter tezba.de.
Anmeldeschluss ist der 8. März 2016.

Eindrücke von früheren Camps gibt es auch bei facebook.com/technikzukunftinbayern. Das "Mädchen für Technik-Camp" ist nur eines von vielen Projekten der Bildungsinitiative "Technik – Zukunft in Bayern?!". 

Technik – Zukunft in Bayern 4.0
Die bayerischen Metall- und Elektro-Arbeitgeber bayme vbm engagieren sich für die Nachwuchssicherung im technischen Bereich und sind die Hauptsponsoren der Bildungsinitiative "Technik – Zukunft in Bayern 4.0". Mit zahlreichen Projekten soll bei Kindern und Jugendlichen, insbesondere bei Mädchen, schon früh Interesse für technische und naturwissenschaftliche Zusammenhänge geweckt werden. Träger der Initiative ist das Bildungswerk der Bayerischen Wirtschaft e. V. (bbw). Das Bayerische Staatsministerium für Wirtschaft und Medien, Energie und Technologie fördert zudem die Projekte für Mädchen und junge Frauen. Die Schirmherrschaft hat Bayerns Wirtschaftsministerin Ilse Aigner übernommen.

Ansprechpartner
Fabienne Kleinknecht
Bildungswerk der Bayerischen Wirtschaft e. V.
Wirtschaft im Dialog (WiD)
Infanteriestr. 8
80797 München
Telefon 089 44108-145
Fax 089 44108-195
E-Mail schreiben

Vorsprung durch Bildung

Eine Offensive der bayerischen Wirtschaft