Weiterführende Schule

JUNIOR

Messezeit für Jungunternehmer – Schüler aus Bayern stellen in Ingolstadt aus!

Mit Holzgrillzangen mit kreativen und witzigen Sprüchen, individuellen 3D-Modellen und transportablen Musikboxen aus Holz sowie 15 weiteren spannenden Geschäftsideen begeisterten Schülerinnen und Schüler die Besucher am 12. November 2015 bei der JUNIOR-Verkaufsmesse im Shoppingcenter WestPark in Ingolstadt.

18 JUNIOR-Unternehmen aus ganz Bayern, von Aschaffenburg bis Oberstdorf, mit rund 200 Schülerinnen und Schülern, präsentierten sich einem breiten Publikum. Jedes Schüler-Unternehmen gestaltete eigenständig einen Verkaufs-Messestand und bereitete einen kurzen Bühnenspot vor. Der beste Messestand wurde mit einem Award ausgezeichnet und ging an das JUNIOR Unternehmen "Malgäuer" vom Gertrud-von-le-Fort-Gymnasium aus Oberstdorf. Die Schülerfirma "Malgäuer" vetreibt ein eigens entwickeltes Malbuch für Kinder mit regionalem Bezug. Den besten Bühnenspot präsentierte das JUNIOR Unternehmen "Die Uhr" vom Deutschherren-Gymnasium in Aichach, das aus Schallplatten gefertigte Uhren mit verschiedenen Motiven verkauft.

"Ich bin beeindruckt von der Kreativität der hier gezeigten Ideen. Im Projekt JUNIOR probieren Schüler aus, unternehmerisch zu denken sowie tatkräftig anzupacken – und das macht ihnen augenscheinlich auch richtig Spaß! Wir betrachten unser Sponsoring als Frühförderung möglicher künftiger Unternehmer. Auf diese Weise wollen wir Unternehmertalente fördern und selbständiges Unternehmertum als attraktive Alternative für die spätere Berufswahl verankern" sagte Dr. Alfred Neumann, Stabstellenleiter Beratung, LfA Förderbank Bayern, bei der Eröffnung der JUNIOR Messe in Ingolstadt.
"Bei JUNIOR erleben Schülerinnen und Schüler Wirtschaft live. Eigenverantwortliches Handeln und ein hoher Realitätsbezug stehen dabei an erster Stelle", so Björn Hubert, Leiter Ökonomische Bildung im Bildungswerk der Bayerischen Wirtschaft e. V.

Im Rahmen von JUNIOR gründen Schülerinnen und Schüler ein auf ein Schuljahr befristetes, eigenes Unternehmen. Ziel des Projekts ist es, wirtschaftliche Zusammenhänge realitätsnah erlebbar zu machen und Schlüsselkompetenzen praxisnah zu fördern. Mehr als 1.600 Schülerinnen und Schüler aus rund 100 bayerischen Schulen nehmen in diesem Schuljahr am Projekt JUNIOR teil.

SCHULEWIRTSCHAFT Bayern im Bildungswerk der Bayerischen Wirtschaft e. V. führt "JUNIOR – Schüler erleben Wirtschaft" in Bayern bereits seit 1997 durch. Die LfA Förderbank Bayern ist bayerischer Initial- und Exklusivsponsor. Der bundesweite Projektträger ist die IW Köln JUNIOR gGmbH.

Ansprechpartner
Bianca Sammer
Bildungswerk der Bayerischen Wirtschaft e. V.
Wirtschaft im Dialog (WiD)
Infanteriestr. 8
80797 München
Telefon 089 44108-161
Fax 089 44108-194
E-Mail schreiben

Vorsprung durch Bildung

Eine Offensive der bayerischen Wirtschaft