Vorschule/Grundschule

GribS

Naturwissenschaften in der Grundschule heute - Ideen aus dem Projekt GribS: Der Schulversuch wurde vier Jahre lang an 16 bayerischen Grundschulen durchgeführt. Aus den reichhaltigen Erfahrungen der Praxis ist eine anregende Sammlung von Best-Practice-Beispielen entstanden.

Ein wichtiger Aspekt bei der Unterrichtsgestaltung ist die Kindorientierung, "emotionale sowie motivationale Dimensionen wie Mitfühlen, Staunen, Erkunden wollen und Fragelust" sind eine wichtige Triebfeder des kindlichen Lernens. Intention des Schulversuchs GribS ist es, Kinder so früh wie möglich für Naturphänomene in ihrer Lebenswirklichkeit zu begeistern und naturwissenschaftliche Grundlagen zu legen. Dabei vermittelt GribS nicht nur wissenschaftliches Denken und Experimentierfreude. Zusätzlich werden Kompetenzen wie Teambildung, kritisches Urteilvermögen und sprachliche Ausdruckfähigkeit entwickelt. Dies wirkt sich ebenso positiv auf die Lernleistungen in anderen Fächern wie auf die ganzheitliche Persönlichkeitsentwicklung der Grundschülerinnen und Grundschüler aus.

Die Teilnahme am GribS-Projekt war für die Modellschulen wie eine Initialzündung. Der Schulversuch wurde vier Jahre lang an 16 bayerischen Grundschulen durchgeführt. In dieser Zeitspanne haben die Lehrkräfte an den Modellschulen engagiert und kreativ Einheiten im Heimat und Sachunterricht entwickelt, erprobt und weiterentwickelt. Parallel dazu wurden in den Schulen viele Ideen geboren, wie man Schüler, Eltern und auch Kollegen mit der Begeisterung anstecken, sie mit einbeziehen bzw. ihnen zeigen könnte, wie interessant die Naturwissenschaften sind.

Aus den reichhaltigen Erfahrungen der Praxis ist zudem eine anregende Sammlung von Best-Practice-Beispielen entstanden. Die Autoren der Best-Practice-Beispiele, die GribS-Lehrkräfte, haben sich bereit erklärt, ihre an den Modellschulen erprobten Ideen zur Veröffentlichung freizugeben.

Unter den vier Oberpunkten

- GribS-Schüler lernen an verschiedenen Lernorten
- GribS-Schüler lernen von Experten
- GribS-Schüler werden zu Experten
- GribS-Schüler lernen fächerübergreifend

findet man sowohl Anregungen zur Gestaltung von Lernumgebungen, zum Einbezug von Experten wie auch Impulse für Unterrichtssituationen und fächerübergreifende Projekte.

Weitere Informationen: hier geht es zu den Best-Practice Beispielen

Rückfragen:
Vanessa Ziegler
Stiftung Bildungspakt Bayern
c/o Bayerisches Staatsministerium für Unterricht und Kultus
Jungfernturmstr. 1, 80333 München
Tel.: 089 2186-2094, Fax: 089 2186-2833
 E-Mail schreiben

Vorsprung durch Bildung

Eine Offensive der bayerischen Wirtschaft