Weiterführende Schule

Play the Market

Neue WhatsApp-Betreuungshotline für die Teilnehmer des betriebswirtschaftlichen Online-Planspielwettbewerbs ist ein voller Erfolg - über 1.112 Nachrichten in 136 Chats wurden von Ende Januar bis Anfang März versandt

Erstmalig hatten die Teilnehmer des betriebswirtschaftlichen Online-Planspielwettbewerbs Play the Market die Möglichkeit ihre Rückfragen per WhatsApp-Hotline an das Projektteam zu stellen. Diese Innovation fand großen Anklang bei den Jugendlichen, über 1.112 Nachrichten in 136 Chats wurden von Ende Januar bis Anfang März versandt.

Die WhatsApp-Hotline wurde mit dem Ziel implementiert, den Teilnehmern Hilfestellung über ein Medium zu bieten, das sie tatsächlich aktiv nutzen. Die Jugendlichen haben das Angebot angenommen und sich aktiv mit dem Projektteam ausgetauscht. Das Besondere: Die Hotline war ganztägig und auch am Wochenende erreichbar. So konnten die Teams genau dann Unterstützung finden, wenn sie aktiv mit dem Planspiel beschäftigt waren. Auch in Zukunft soll die WhatsApp-Hotline das Betreuungsangebot von Play the Market abrunden.

Play the Market ist der betriebswirtschaftliche Online-Planspielwettbewerb für Gymnasiasten, Fach- und Berufsoberschüler ab der 10. Jahrgangsstufe in Bayern. Seit 1993 haben sich über 20.400 Jugendliche an dem Wettbewerb beteiligt. Im aktuellen Schuljahr haben sich rund 2.300 Teilnehmer in über 730 Dreierteams der Herausforderung gestellt und ihr eigenes virtuelles Unternehmen geleitet. Die besten 40 Teams dürfen sich nun auf das Halbfinale im AOK Bildungszentrum in Hersbruck freuen.

Projektträger ist SCHULEWIRTSCHAFT Bayern im Bildungswerk der Bayerischen Wirtschaft e. V. Gefördert wird Play the Market durch das Bayerische Staatsministerium für Wirtschaft und Medien, Energie und Technologie und die AOK Bayern – die Gesundheitskasse.

Weitere Informationen zu Play the Market

Ansprechpartner
Sandra Braun
Bildungswerk der Bayerischen Wirtschaft e. V.
Wirtschaft im Dialog (WiD)
Infanteriestr. 8
80797 München
Telefon 089 44108-163
Fax 089 44108-194
E-Mail schreiben

Vorsprung durch Bildung

Eine Offensive der bayerischen Wirtschaft