Weiterbildung

Projekt

Projektbesuch bei der RAICO Bautechnik GmbH am 29. Juli 2015 in Pfaffenhausen. Seit Projektstart 2010 nutzten rund 160 weibliche Fachkräfte aus der M+E Industrie die knapp zweijährige Weiterbildung, um sich fit für Führungsaufgaben zu machen.

bayme vbm Hauptgeschäftsführer Bertram Brossardt hat am 29. Juli 2015 die RAICO Bautechnik GmbH in Pfaffenhausen besucht, die sich am bayme vbm Projekt "Frauen in Führungspositionen" beteiligt.
Gemeinsam mit Vertretern der Geschäftsführung, Mentoren sowie einer Projekteilnehmerin diskutierte Brossardt über die Notwendigkeit des Projekts:

"Frauen brauchen Chancen, keine Quoten. Mit dem Projekt wollen wir Frauen in Führungspositionen begleiten."

Seit Projektstart 2010 nutzten rund 160 weibliche Fachkräfte aus der M+E Industrie die knapp zweijährige Weiterbildung, um sich fit für Führungsaufgaben zu machen. Die RAICO Bautechnik GmbH nimmt erstmalig an dem Projekt teil.

Ziele des Projekts "Frauen in Führungspositionen"
bayme vbm haben das Modellprojekt "Frauen in Führungspositionen" zusammen mit dem Bildungswerk der Bayerischen Wirtschaft (bbw gGmbH) entwickelt. Das Projekt verfolgt u. a. folgende Ziele:

  • die Potenziale von Frauen in der bayerischen Metall- und Elektroindustrie noch besser nutzen
  • Karriereförderung von Frauen, um die Anzahl an potenziellen Führungskräften in den Unternehmen zu erhöhen
  • spezifische Unterstützung der Unternehmen bei der Sicherung des Führungskräftebedarfs

Informationen zu Zielgruppe und Konzept
Das Projekt richtet sich an weibliche Fachkräfte aus Mitgliedsunternehmen mit dem Entwicklungspotenzial, Führungsaufgaben zu übernehmen. Folgende Elemente kennzeichnen das Projektkonzept:

  • Die teilnehmenden Frauen durchlaufen über zwei Jahre hinweg Workshops (u. a. zu den Themen Kommunikationsfähigkeit, Führungsinstrumente, Selbststeuerung und Selbstorganisation) 
  • Die Geschäftsführung und die direkten Führungskräfte der involvierten Frauen werden mit einbezogen.
  • Jeder Teilnehmerin wird ein Mentor bzw. eine Mentorin aus ihrem Unternehmen zur Seite gestellt. Diese unterstützen die Frauen bei ihrer Weiterentwicklung. 
  • Allen Teilnehmerinnen steht eine virtuelle Austausch- und Informationsplattform zur Verfügung.

Die Teilnehmer der Diskussionsrunde bei dem Projektbesuch waren sich einig, dass die Projektteilnahme ein Gewinn für alle Beteiligten ist.

Ansprechpartner im Bildungswerk der 
Bayerischen Wirtschaft (bbw gGmbH)
Elke Wailand
Infanteriestraße 8
80797 München
Telefon 089 44108-430
Fax 089 44108-498
E-Mail schreiben

Vorsprung durch Bildung

Eine Offensive der bayerischen Wirtschaft