Berufliche Bildung

power(me)

Projektbesuch power(me): Bei der MAN Truck & Bus AG in München absolvieren derzeit vier Jugendliche mit Unterstützung des Projekts eine Ausbildung. Am 7. Februar 2013 hat bayme vbm Hauptgeschäftsführer Bertram Brossardt zusammen mit Unternehmensvertretern von MAN die Jugendlichen besucht. Begleitet wurden sie von Journalisten, die einen Praxiseinblick sowie detaillierte Informationen zu power(me) erhielten.

bayme vbm haben 2011 das deutschlandweit einzigartige Projekt power(me) gestartet, das lernschwächeren Jugendlichen den Weg in eine Ausbildung in der bayerischen M+E Industrie ebnet.

"Die Fachkräftesicherung ist eines der zentralen Herausforderungen in den kommenden Jahren," sagte Bertram Brossardt beim Projektbesuch. "Der Bedarf an gut ausgebildeten Fachkräften steigt. Gleichzeitig gelten aber rund 20 Prozent der Jugendlichen als nur bedingt ausbildungsreif. Deshalb müssen wir durch gezielte Maßnahmen wie dem Modellprojekt power(me) Jugendliche bei ihrem Ausbildungsweg begleiten."

  

Für den bisherigen Projektverlauf zog er eine positive Zwischenbilanz: "Unser Ziel ist es, 175 Jugendlichen mit Defiziten bei schulischen Leistungen oder sozialen Kompetenzen durch ein spezielles Begleitprogramm über die gesamte Ausbildungszeit zu einem erfolgreichen Abschluss in der M+E Industrie zu führen. 130 Jugendliche haben ihre Chance bereits ergriffen und machen eine Ausbildung in einem der 62 beteiligten Betriebe."

   

Wolfgang Straube, Ausbildungsleiter MAN Truck & Bus AG in München, sieht viele Vorteile darin, dass sein Unternehmen sich an power(me) beteiligt: "Mit neuesten Techniken und erfahrenen Ausbildern bereiten wir Jugendliche optimal auf ihren Berufsweg vor. Dabei ist es uns ein besonderes Anliegen, neben fachlichem Können auch methodische, soziale und persönliche Kompetenz zu vermitteln. Durch die Teilnahme an dem Projekt power(me) ermöglichen wir nun gezielt auch lernschwächeren Jugendlichen eine fundierte Berufsausbildung".

Möglichkeiten zur Teilnahme an power(me):
Aktuell können noch rund 45 Ausbildungsplätze mit Unterstützung von power(me) besetzt werden.
bayme vbm Mitgliedsunternehmen haben unter folgenden Voraussetzungen die Möglichkeit, in das Projekt einzusteigen und alle Unterstützungsleistungen bis August 2015 zu nutzen (Stand Februar 2013):

  • Die Ausbildung erfolgt in einem zweijährigen Ausbildungsberuf, z. B. als Industrieelektriker oder Maschinen- und Anlagenführer.
  • Die Ausbildung startet im Jahr 2013.

Rückfragen:
Laurine Kluge
Bildungswerk der Bayerischen Wirtschaft gGmbH
Juliuspromenade 40-44, 97070 Würzburg
Tel.: 0931 79732-34, Fax: 0931 79732-22
 E-Mail schreiben 

Vorsprung durch Bildung

Eine Offensive der bayerischen Wirtschaft