Berufliche Bildung

infotruck(me) der Bayerischen Metall- und Elektroindustrie

Rückblick - 10 Jahre infotruck(me): Jubiläum gefeiert! bayme vbm Hauptgeschäftsführer Bertram Brossardt zog bei der Jubiläumsfeier Bilanz zu zehn Jahre infotruck(me) und diskutierte mit Dr. Peter Müller, Ministerialdirektor im Kultusministerium, Unternehmensvertretern und Schülerinnen und Schülern zu Berufsperspektiven für Mittelschüler in der Metall- und Elektro-Industrie.

Zur Abschlussveranstaltung anlässlich der Feierlichkeiten seines 10-jährigen Jubiläums machte der infotruck(me) der bayerischen Metall- und Elektro-Arbeitgeberverbände bayme vbm am 18. November 2014 Station bei der Justus-von-Liebig Mittelschule in Bruckmühl-Heufeld. Zum Jubiläum absolvierten die Schülerinnen und Schüler einen Stationen-Parcours zur Berufsorientierung. Seit November 2004 informiert der bayme vbm infotruck(me) Schülerinnen und Schüler aus Bayerns Mittel- und Realschulen über die Ausbildungsmöglichkeiten in der Metall- und Elektroindustrie. Seit 2004 legte der Infotruck 93.000 Kilometer zurück und besuchte neben 1.000 Schulen auch 210 Unternehmen. Mehr als 3.000 Schulklassen mit rund 74.000 Schülern nutzten die Gelegenheit, die Ausbildungsberufe in der zukunftsträchtigen Metall- und Elektrobranche kennenzulernen. Zählt man weitere Einsätze, wie zum Beispiel auf Berufsinformationsmessen, hinzu, haben insgesamt 155.000 Besucher den Truck besichtigt. "Die Zahlen belegen die Erfolgsgeschichte des Trucks", so bayme vbm Hauptgeschäftsführer Bertram Brossardt.

     

"Der infotruck(me) ist ein Traditionsprojekt der von bayme vbm, mit dem wir eine Win-win-Situation schaffen: Durch anschauliche Exponate und Experimentiermöglichkeiten im Truck erhalten Schülerinnen und Schüler eine realitätsnahe Berufsorientierung. Gleichzeitig helfen wir den Unternehmen, kreative Köpfe und gut qualifizierte Mitarbeiter für die Zukunft zu gewinnen", so Brossardt weiter. Im Rahmen der Abschlussveranstaltung zum 10-jährigen Jubiläum wurde auch der neue M+E InfoTruck vorgestellt, der in Zukunft das Gesamtmetall-InfoMobil ablösen wird.

Ministerialdirektor Dr. Peter Müller vom bayerischen Staatsministerium für Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst fügte hinzu: "Der Infotruck als rollendes Kompetenzzentrum informiert und weckt bei den Schülerinnen und Schülern Interesse an Technikberufen. Damit ergänzt er die Berufsorientierung an unseren Schulen und hilft mit, dem künftigen Fachkräftemangel in diesem Bereich entgegenzuwirken."

Weitere Informationen zu infotruck(me) erhalten Sie hier.

Ansprechpartner
Stephanie Vötter
Bildungswerk der Bayerischen Wirtschaft e. V.
Wirtschaft im Dialog (WiD)
Infanteriestr. 8
80797 München
Telefon 089 44108-147
Fax 089 44108-195
E-Mail schreiben

Vorsprung durch Bildung

Eine Offensive der bayerischen Wirtschaft