Berufliche Bildung

career(BY)

career(BY): Start des M+E Ausbildungsprojekts für spanische Jugendliche / Brossardt: "Hohe Qualität bei Vermittlung und Integration"

Die bayerischen Metall- und Elektro-Arbeitgeber bayme vbm haben den Startschuss für das neue Ausbildungsprojekt career(me) für spanische Jugendliche im Alter zwischen 18 und 35 Jahren gegeben. bayme vbm Hauptgeschäftsführer Bertram Brossardt: "Wir rechnen damit, 40 jungen Spanierinnen und Spaniern ab September eine Ausbildung in der bayerischen M+E Industrie zu ermöglichen." Das Modellprojekt stellt laut Brossardt die hohe Qualität bei der Vermittlung und bei der Integration der jungen Menschen aus Spanien in den Vordergrund und bietet eine Win-Win-Situation für alle: "Für die künftigen Auszubildenden, die eine erfolgreiche berufliche Zukunft zum Beispiel als Industriemechaniker, Elektroniker oder Mechatroniker erwartet, wie auch für unsere Mitgliedsbetriebe, die Unterstützung bei der Besetzung freier Ausbildungsplätze brauchen."

       

Die Bewerber werden in Spanien vom Umsetzungspartner, dem bbw – Bildungswerk der bayerischen Wirtschaft, und Partnerorganisationen ausgewählt. Brossardt: "Die jungen Menschen müssen eine gute schulische Grundausbildung mitbringen sowie leistungswillig und integrationsbereit sein." Nach einer Vorbereitungsphase mit einem Deutschkurs in ihrem Heimatland durchlaufen die spanischen Ausbildungsinteressierten zunächst ein mehrwöchiges Praktikum in einem bayerischen M+E Unternehmen. Das ist laut Brossardt wichtig, um die Ausbildungsanforderungen in Bayern kennenzulernen. Wenn Bewerber und Betrieb zueinander passen, wird ein Ausbildungsvertrag abgeschlossen.

Vor und während des Praktikums sowie während der gesamten Ausbildungszeit sind Sprach- und interkulturelle Trainings vorgesehen. "Das ist für die Auszubildenden aus Spanien ein Muss, damit sie sich ins Arbeitsleben und ins gesellschaftliche Miteinander einfinden. Wir wollen die jungen Menschen in unsere Gesellschaft integrieren. Daher steht auch ein Betreuer als Ansprechpartner für die Jugendlichen und die Unternehmen bei Alltagsproblemen oder Schwierigkeiten im Ausbildungsbetrieb zur Verfügung", erklärt Brossardt. 

Rückfragen:
Julia Schmidt
bayme - Bayerischer Unternehmensverband Metall und Elektro e. V.
vbm - Verband der Bayerischen Metall- und Elektro-Industrie e. V.
Max-Joseph-Straße 5, 80333 München
Tel.: 089 55178-278, Fax: 089 55178-222
E-Mail schreiben

Ansprechpartner im Bildungswerk der Bayerischen Wirtschaft gGmbH:
Volker Falch
Bildungswerk der Bayerischen Wirtschaft gGmbH
Tel.: 0821 56756-10, Fax: 0821 56756-20
E-Mail schreiben

Vorsprung durch Bildung

Eine Offensive der bayerischen Wirtschaft