Weiterführende Schule

Studien- und Berufsorientierung im P-Seminar

Am 18. März wurde die Handreichung "Studien- und Berufswahl begleiten!" Unterrichtseinheiten für das P-Seminar am bayerischen Gymnasium vorgestellt und die Fortbildungsreihe für Lehrkräfte gestartet.

Bildungsstaatssekretär Georg Eisenreich, Bertram Brossardt (Hauptgeschäftsführer der vbw – Vereinigung der Bayerischen Wirtschaft e. V.) und Dr. Arndt Schnöring (Generalsekretär der Stiftung der Deutschen Wirtschaft) starteten heute in München gemeinsam die neue Fortbildungsreihe "Studien- und Berufsorientierung im P-Seminar – Erfolgsbausteine des Studienkompass für Bayern". Staatssekretär Eisenreich betonte: "Es ist uns ein großes Anliegen, die Studien- und Berufsorientierung im P-Seminar der Oberstufe zu stärken und eine hohe Qualität der Unterrichtsangebote sicherzustellen. Ich freue mich, dass wir unsere Lehrkräfte bei der Umsetzung der wichtigen Aufgabe der Studien- und Berufsorientierung nun noch stärker unterstützen können."

vbw Hauptgeschäftsführer Bertram Brossardt fügte hinzu: "Die Hälfte der Schülerinnen und Schüler wissen nicht, welchen Beruf oder welches Studium sie auswählen sollen. Das wirkt sich auch auf die Abbrecherquote aus. Um diese nachhaltig zu senken und langfristig die Fachkräfte von morgen zu sichern, müssen wir Jugendliche noch besser bei der Studien- und Berufswahl unterstützen. Mit den Fortbildungsveranstaltungen und dem Handbuch, das über 40 Unterrichtseinheiten für das P-Seminar enthält, leisten wir dazu einen wichtigen Beitrag. Unser Ziel ist, dass jeder Gymnasiast im P-Seminar herausfindet, welcher Beruf oder welches Studium seinen Interessen und Fähigkeiten entspricht."

Dr. Arndt Schnöring, Generalsekretär der Stiftung der Deutschen Wirtschaft, ergänzt: "Mit unserer Arbeit setzen wir uns dafür ein, dass alle jungen Menschen eine fundierte und persönliche Unterstützung bei ihrer Bildungs- und Berufswegplanung erhalten. Auf die Erfahrungen, die wir auf diesem Feld in unserem Förderprogramm Studienkompass sammeln, haben wir bei der Erstellung der Unterrichtsmaterialien aufgebaut. Sie bieten Lehrkräften eine optimale Unterstützung, um den Orientierungsprozess der Jugendlichen anzuleiten."

Bei der Fortbildungsinitiative handelt es sich um ein Kooperationsprojekt des Staatsministeriums für Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst, der Vereinigung der Bayerischen Wirtschaft und der Stiftung der Deutschen Wirtschaft. Ziel ist die qualitätsvolle Weiterentwicklung der Studien- und Berufsorientierung in den P-Seminaren der gymnasialen Oberstufe durch die Bereitstellung neuer Unterrichtsmaterialien. In diesem Rahmen wurde ein Handbuch erarbeitet, das ab sofort allen bayerischen Gymnasien zur Verfügung gestellt wird. In jedem MB-Bezirk finden bis zum Sommer Fortbildungsveranstaltungen statt, an denen Vertreter aller bayerischen Gymnasien teilnehmen. Diese geben die gewonnenen Erkenntnisse dann an die Kollegien ihrer Schulen weiter.

Weitere Informationen: In Kürze wird die Handreichung "Studien- und Berufswahl begleiten!" zum Download hier bereitstehen!

Ansprechpartner
Saskia Wittmer-Gerber
Stellv. Leiterin Studienkompass
Stiftung der Deutschen Wirtschaft gGmbH
im Haus der Deutschen Wirtschaft
Breite Straße 29
10178 Berlin
Telefon 030 278906-73
Fax: 030 278906-33
E-Mail schreiben


Vorsprung durch Bildung

Eine Offensive der bayerischen Wirtschaft