Hochschule

"5-Euro-Business"

Teilnehmerrekord beim 5-Euro-Business-Wettbewerb an der Universität Passau - 19 Teams beleben die junge Gründerszene in Passau! Es wird spannend, welches Team zur Abschlussveranstaltung am 16. Juli 2014 die Nase vorne hat.

Von der Infoplattform über vegane und vegetarische Speisen in Restaurants über einen innovativen Sportmattentragegurt bis hin zum lokalen Fahrradladen, der nicht nur Reparaturdienstleistungen anbietet, sondern auch Fahrräder verleiht: Mit rund 100 Teilnehmern in 19 Studierenden-Teams an der Universität Passau verzeichnet das Projekt 5-Euro-Business im Sommersemester 2014 die höchste Teilnehmerzahl in seiner Geschichte.

Die Studierenden setzen ihre selbst entwickelten Geschäftsideen vom 16. Mai bis zum 4. Juli 2014 in die Praxis um. Als symbolisches Startkapital erhielten die Teams jeweils fünf Euro. Führungskräfte ortansässiger Unternehmen begleiten die jungen Gründer während der Praxisphase als Wirtschaftspaten. Die Teams setzen sich interdisziplinär zusammen: Unter anderem sind Wirtschaftswissenschaftler, Kulturwirte, Juristen und Informatikstudenten vertreten.

Auf der Abschlussveranstaltung am 16. Juli 2014 wetteifern die Jungunternehmer im Großen Rathausaal der Stadt Passau um den Siegertitel – Staatssekretär Bernd Sibler vom Bayerischen Staatsministerium für Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst wird die drei Sieger prämieren.


5-Euro-Business-Team "The Baskets GbR" mit Wirtschaftspatin Regina Ehm-Klier

Der 5-Euro-Business-Wettbewerb wird im Sommersemester auch an den Hochschulstandorten Bayreuth und Ingolstadt durchgeführt.

Abschlussveranstaltung Ingolstadt:
25. Juni 2014 in der Technischen Hochschule Ingolstadt

Abschlussveranstaltung Bayreuth:
14. Juli 2014 in der Universität Bayreuth 

Die Informationen zu den Abschlussveranstaltungen sowie die Einladungen erhalten Sie in Kürze hier.

Mehr zum Projekt 5-Euro-Business.

Rückfragen:
Bianca Sammer
Bildungswerk der Bayerischen Wirtschaft e. V.
Wirtschaft im Dialog (WiD)
Infanteriestr. 8, 80797 München
Tel.: 089 44108-161, Fax: 089 44108-194
  E-Mail schreiben

Vorsprung durch Bildung

Eine Offensive der bayerischen Wirtschaft