Weiterbildung

SCHULEWIRTSCHAFT Akademie

Zukunft der Arbeit – zwischen Selbstverwirklichung und Fremdbestimmung. Wie arbeiten wir morgen? – das ist die Frage, die 300 Gymnasiallehrkräfte auf der größten Fortbildungsveranstaltung für Wirtschaft- und Rechtlehrkräfte in Bayern am 25. und 26. September 2014 in Bayreuth zusammenführte.

 "Ziel unserer Tagungen ist immer, ganz realistische Wirtschaftseinblicke und aktuelle Trends zu bieten. Dies gelingt über unsere Mischung aus Experten, Wissenschaftlern, Betriebsbesichtigungen und dem gemeinsamen Dialog.", so Stefanie Hilligweg, Leiterin der SCHULEWIRTSCHAFT-Akademie.

Ausgehend von den Megatrends beschäftigten sich die Lehrkräfte in den Workshops und Foren mit der immer flexibler werdenden Arbeitswelt. Die Deckung des Fachkräftebedarfs, neue Berufsbilder und der regionale Arbeitsmarkt stellen Anforderungen an Arbeitnehmer, Politik und Unternehmen. Technologische Innovationen brechen Arbeitszeitmodelle auf und lassen Zukunftsideen wie Industrie 4.0 entstehen.

Was können Lehrkräfte tun, um ihre Schüler auf diese Arbeitswelt und deren Berufsanforderungen vorzubereiten? Hier boten Workshops und Foren ideale Werkstattgespräche. Der Abschlussvortrag von Frau Monika Hohlmeier, Mitglied des Europäischen Parlaments und ehem. Staatsministerin, warf aus ihrer Erfahrung einen Blick auf den EU-Arbeitsmarkt und die Chancen, die sich daraus für Deutschland ergeben.

Die Tagung "Arbeit der Zukunft – Zukunft der Arbeit" ist eine gemeinsame Veranstaltung der SCHULEWIRTSCHAFT Akademie und der Universität Bayreuth und wird in Kooperation mit dem Bayerischen Staatsministerium für Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst und dem Wirtschaftsphilologenverband wpv durchgeführt.

Die SCHULEWIRTSCHAFT Akademie im Bildungswerk der Bayerischen Wirtschaft e. V. fördert mit zahlreichen Aktivitäten und Projekten den Kontakt zwischen Wirtschaft und Gesellschaft, unternehmerisches Denken und Handeln, sowie das Verständnis für wirtschaftliche Zusammenhänge. Sie bietet Fortbildung, Personal- und Organisationsentwicklung für Lehrkräfte und Schulen an. Der Schwerpunkt liegt dabei auf der Förderung der guten Kooperation zwischen Schule und Wirtschaft, ökonomischen Bildung und Berufsorientierung.

Weitere Informationen www.schulewirtschaft-akademie.de

Ansprechpartner
Stefanie Hilligweg
Bildungswerk der Bayerischen Wirtschaft e. V.
Wirtschaft im Dialog (WiD)
Infanteriestr. 8, 80797 München
Telefon 089 44108-150
Fax 089 44108-195
E-Mail schreiben



Vorsprung durch Bildung

Eine Offensive der bayerischen Wirtschaft