Weiterführende Schule

beachmanager

Schüler schwimmen auf der Erfolgswelle! Junges Unternehmerteam aus Oberthulba gewinnt in Bamberg den 3. bayernweiten beachmanager-Planspielwettbewerb für die 9. Klassen der Mittelschulen

Wirtschaftliche Zusammenhänge und Berufsorientierung Mittelschülern nahezubringen, ist Ziel des Wirtschaftsplanspiels beachmanager. Rund 200 bayerische Schüler der 9. Klassen haben sich der Herausforderung gestellt und im Team beim 3. bayernweiten beachmanager-Planspielwettbewerb ihr eigenes Wassersportunternehmen erfolgreich geführt. Am vergangenen Freitag wurden Bayerns beste Beachmanager beim feierlichen Landesfinale in Bamberg ausgezeichnet. 

beachmanager Gewinner der besten Präsentation
Gewinner der besten Präsentation, von links nach rechts: Franz Brosch (bayme vbm vbw), 
Gewinner Team Blue Waters von der Montessori Schule Wertingen, 
Thomas Kohl (Regierung von Oberfranken), Dr. Michael Pfitzner (Jurysprecher)

Projektträger von beachmanager in Bayern ist SCHULEWIRTSCHAFT Bayern im Bildungswerk der Bayerischen Wirtschaft e. V. Hauptsponsoren in Bayern sind bayme – Bayerischer Unternehmensverband Metall und Elektro e. V., vbm – Verband der Bayerischen Metall- und Elektro-Industrie e. V. sowie die vbw – Vereinigung der Bayerischen Wirtschaft e. V. Unter dem Dach der Bundesarbeitsgemeinschaft SCHULEWIRTSCHAFT kommt das Planspiel bundesweit zum Einsatz. Als Bundesförderer fungiert McDonald’s Deutschland. 

Franz Brosch, Thomas Kohl, beachmanager 25.03.2013 beachmanager 25.03.2013

Franz Brosch, Thomas Kohl Schüler präsentieren

Mit pfiffigen Werbespots und viel Esprit stellten sich 10 virtuelle Wassersportcenter aus ganz Bayern in der Hugo-von-Trimmbergschule in Bamberg einem bunt gemischten Publikum aus Schule, Wirtschaft, Politik und Presse vor. BeachHostel von der Volksschule Thulbatal aus Oberthulba wurde zum besten bayerischen beachmanager-Team gekürt. Platz 2 belegte das Team Birnbachs Wassersportzentrum von der Mittelschule Lenting, der dritte Platz ging an das Team Sunrise von der Leonhard-Fuchs-Mittelschule, Wemding. Franz Brosch, Geschäftsführer der Geschäftsstelle Oberfranken von bayme vbm vbw, zeichnete die Gewinner mit Preisen im Wert von 1.500,- Euro aus.

Bertram Brossardt, Hauptgeschäftsführer von bayme vbm vbw, betonte im Vorfeld: "Die Erfahrung aus dem Planspiel prägt das Verständnis der Schüler für die Denk- und Arbeitsweisen in der Wirtschaft. Es fördert wichtige Schlüssel-qualifikationen wie Teamarbeit und Entscheidungsfreude und ermöglicht eine fundierte und lebendige Vorbereitung auf das Berufsleben."

Der stellvertretende Geschäftsführer des Bildungswerks der Bayerischen Wirtschaft e. V., Michael Mötter erläuterte vor Beginn des Landesfinales: "Das Wirtschaftsplanspiel beachmanager hilft den Schülern bei der Berufsorientierung. Die spielerische Vermittlung ökonomischer Zusammenhänge und der Praxisbezug sind die Stärken von beachmanager."

Die besten 10 von 62 am Wettbewerb beteiligten Schülerteams hatten sich in der Internetrunde für das dreitägige Finale in Bamberg qualifiziert. Beim Finale schlüpften die Schüler in die Rolle von Unternehmern und diskutierten, kalkulierten und wirtschafteten eifrig – alle wollten Überschüsse erzielen. Bereits vor dem Finale entwarfen die Teams einen Werbespot, einen Slogan, ein Logo sowie eine Unternehmenspräsentation und verbesserten nach tollen Auftritten bei der Abschlussveranstaltung ihr betriebswirtschaftliches Ergebnis durch einen kräftigen Bonus. Die Sieger überzeugten durch vernünftige Kalkulationen und herausragende Präsentationen.

beachmanager 25.03.2013
Siegerteam BeachHostel von der Volksschule Thulbatal

Der Preis für den besten Teambaustein, der praktischen Aufgabe zur Berufsorientierung aus der vorherigen Wettbewerbsetappe, ging an das Team "Surf-Ride" von der Mittelschule Bergrheinfeld. "Surf-Ride" überzeugte die Jury nicht nur durch eine gelungene Unternehmenswebseite für ihr Wassersportcenter, sondern auch durch einen amüsanten Werbefilm für ihr Wintergeschäft: Eislaufen statt Surfen. Sabina Lorenz, HR Consultant Berufsausbildung bei McDonald’s Deutschland, dem Bundesförderer des Planspiels, lobte: "Das Team ‘Surf-Ride‘ hat eine originelle Dokumentation mit einem ansprechenden Video erstellt. Es hat richtig Spaß gemacht, zuzuschauen. Das Gesamtkonzept war stimmig und hat gezeigt, dass die Schüler sich als junge Unternehmer hervorragend in die heutige Wirtschaftswelt hineingedacht haben.

Interessierte Lehrkräfte können sich über www.beachmanager.de die Software sowie weitere Unterrichtsmaterialien herunterladen.

Rückfragen:
Melanie Erlebach
Bildungswerk der Bayerischen Wirtschaft e. V.
Wirtschaft im Dialog (WiD)
Infanteriestr. 8, 80797 München
Tel. 089 44108-164, Fax: 089 44108-195
 mailicon E-Mail schreiben

Vorsprung durch Bildung

Eine Offensive der bayerischen Wirtschaft