Weiterführende Schule

13.10.2020

SCHULEWIRTSCHAFT Bayern

Digitaler Jugendwirtschaftsgipfel am 27. Oktober 2020 – Jugendliche befassen sich in Workshops mit Zukunftsthemen und diskutieren im Plenum mit prominenten Gästen

Der für März 2020 in Nürnberg geplante Jugendwirtschaftsgipfel musste wegen der Corona-Pandemie leider abgesagt werden. Die Veranstaltung findet nun im Herbst 2020 digital statt. Sie wird vom Bayerischen Staatsministerium für Wirtschaft, Landesentwicklung und Energie in Kooperation mit SCHULEWIRTSCHAFT Bayern und dem BR durchgeführt.

Auch in der digitalen Variante des Jugendwirtschaftsgipfels wartet ein interessantes Programm auf die Zielgruppe. In den von Expert*innen angeleiteten Workshops der "Zukunftswerkstatt" entwickeln Jugendliche zunächst gemeinsam mit anderen Schüler*innen Ideen und Lösungsvorschläge zu wichtigen Zukunftsfragen.
Im Anschluss daran werden die Ergebnisse präsentiert und mit dem Bayerischen Wirtschaftsstaatssekretär Roland Weigert, Josef Schelchshorn, Vorsitzender Landesarbeitsgemeinschaft SCHULEWIRTSCHAFT Bayern, Thomas Hinrichs, Informationsdirektor des Bayerischen Rundfunks, sowie Manuela Baron, Co-Founder von Der wachsende Kalender, diskutiert.

Veranstaltungsdaten

Digitaler Jugendwirtschaftsgipfel
27. Oktober 2020, 13.30 - 16.00 Uhr

Details entnehmen Sie dem Programm.

Eine Anmeldung mit Schulbefreiung ist bis 21. Oktober 2020 möglich.

Die Teilnehmer*innen erhalten ihre Zugangsdaten kurz vor der Veranstaltung. Je nach Situation wählen sich die Jugendlichen mit diesem Link von zuhause oder von der Schule aus in die digitale Veranstaltung ein und können die unterschiedlichen Beiträge verfolgen sowie Fragen stellen. Als technische Voraussetzung ist ein internetfähiger Rechner mit Lautsprecher oder ein Smartphone ausreichend.