Berufliche Bildung

infotruck(me) der Bayerischen Metall- und Elektroindustrie

Pressemeldung: 1.000. Schul-Einsatz für den infotruck(me) - Scheckübergabe an der Pfaffenwinkel-Realschule in Schongau im Februar 2014

Bei seinem 1.000. Einsatz macht der Infotruck der bayerischen Metall- und Elektro-Arbeitgeber bayme vbm derzeit Station bei der Pfaffenwinkel-Realschule in Schongau. Aus diesem Anlass übergab das Vorstandsmitglied der bayme Region Oberland, Christian Joh. Tipecska, der Schulleitung einen Scheck über 500 Euro.

Seit November 2004 informiert der bayme vbm Infotruck Schülerinnen und Schüler aus Bayerns Mittel- und Realschulen über die Ausbildungsmöglichkeiten in der Metall- und Elektroindustrie. "Das Projekt infotruck(me) leistet einen wichtigen Beitrag zur Nachwuchssicherung und bietet praxisnahe Einblicke in die wichtigste Industriebranche Deutschlands: Die Jugendlichen erhalten durch anschauliche Exponate und Experimentiermöglichkeiten im Truck eine realitätsnahe Berufsorientierung", so Tipecska.

Die Zahlen belegen die Erfolgsgeschichte des Trucks. Seit 2004 legte der Infotruck 85.100 Kilometer zurück und besuchte neben den 1.000 Schulen auch über 160 Unternehmen. 2.900 Schulklassen mit fast 68.000 Schülern nutzten die Gelegenheit, die Ausbildungsberufe in der zukunftsträchtigen Metall- und Elektrobranche kennenzulernen. Zählt man weitere Einsätze wie zum Beispiel auf Berufsinformationsmessen hinzu, haben insgesamt 144.000 Besucher den Truck besichtigt.

Realschuldirektor Christian Zingler freute sich über den Scheck, der für den Bereich ‚Berufswahl' verwendet wird. Nach seinen Worten ist es schon seit vielen Jahren Leitbild der Pfaffenwinkel-Realschule Schongau, die Berufswahl der Schülerinnen und Schüler zu begleiten. "Zahlreiche Veranstaltungen unterstützen und informieren die Heranwachsenden aus erster Hand. Gerade der Einsatz des infotruck(me) der bayerischen Metall- und Elektro-Arbeitgeber bayme vbm ist für unsere Schule eine ideale Gelegenheit, die MINT-Fächer zu stärken und den Blick unserer Jugendlichen in Richtung M+E Industrie zu richten", sagte Zingler. 

Rückfragen:
Stephanie Vötter
Bildungswerk der Bayerischen Wirtschaft e. V.
Wirtschaft im Dialog (WiD)
Infanteriestr. 8, 80797 München
Tel. 089 44108-147, Fax -195
mailicon E-Mail schreiben

Vorsprung durch Bildung

Eine Offensive der bayerischen Wirtschaft