Weiterführende Schule

Stiftung Bildungspakt Bayern

Flexible Grundschule nun flächendeckend in Bayern vertreten – Ausweitung des Schulversuchs im Schuljahr 2013/2014 um neun weitere Grundschulen

Mit Beginn des Schuljahres 2013/2014 werden weitere Grundschulen in den Schulversuch "Flexible Grundschule" der Stiftung Bildungspakt Bayern und des Bayerischen Staatsministeriums für Unterricht und Kultus einbezogen. Die neuen Schulen stammen aus Schulamtsbezirken, in denen bisher noch keine Flexible Grundschule besteht. Damit ist die Flexible Grundschule ab dem kommenden Schuljahr flächendeckend in Bayern vertreten. Die Modellschulen sollen die Rolle von Kompetenzzentren bei einer späteren Ausweitung der Flexiblen Grundschule übernehmen. Die Ausweitung des Schulversuchs wird auch von der vbw –Vereinigung der Bayerischen Wirtschaft e.V. unterstützt.

In der Flexiblen Grundschule steht die individuelle Persönlichkeit jedes einzelnen Kindes mit seinen Begabungen und Interessen vom ersten Schultag an im Mittelpunkt. Die Unterschiedlichkeit der Kinder wird als Chance für ein gemeinsames Lernen von- und miteinander gesehen. Passgenaue Lernangebote, aber auch neue, kooperative Arbeitsformen ermöglichen es, dem unterschiedlichen Lernstand und Lerntempo der Grundschülerinnen und Grundschüler gerecht zu werden. Die flexible Verweildauer von ein, zwei oder drei Jahren gibt jedem Schüler in der Eingangsstufe die Chance, stabile Grundkenntnisse zu erwerben und darauf aufbauend die dritte und vierte Jahrgangsstufe zu besuchen.

Bei der Einführung der Flexiblen Eingangsstufe und der Umsetzung des didaktisch-methodischen Konzepts werden die neuen Flexiblen Grundschulen von erfahrenen Modellschulen, den sogenannten Stammschulen, begleitet und unterstützt. Die Grundschule Odelzhausen im Landkreis Dachau nimmt im Schuljahr 2013/14 den Status einer assoziierten Modellschule ein: Sie nimmt an den Fortbildungsveranstaltungen teil und bereitet sich auf diese Weise auf die Einrichtung jahrgangsgemischter Klassen im darauffolgenden Schuljahr vor.

Folgende Grundschulen werden im Schuljahr 2013/2014 neu am Schulversuch teilnehmen:

  • Grundschule Berchtesgaden (Lkr. Berchtesgadener Land)
  • Grundschule Tacherting (Lkr. Traunstein)
  • Grundschule Strullendorf (Stadt/Lkr. Bamberg)
  • Grundschule Marktzeuln (Lkr. Lichtenfels)
  • Melchior-Frank-Volksschule Coburg (Stadt/Lkr. Coburg)
  • Martin-Grundschule Forchheim (Lkr. Forchheim)
  • Grundschule Stein (Lkr. Fürth)Grundschule Faulbach (Lkr. Miltenberg)
  • Grundschule Odelzhausen (Lkr. Dachau)

Rückfragen:
Ralf Kaulfuß
Stiftung Bildungspakt Bayern
c/o Bayerisches Staatsministerium für Unterricht und Kultus
Jungfernturmstr. 1, 80333 München
Tel.: 089 2186-2092, Fax: 089 2186-1803
  E-Mail schreiben

Vorsprung durch Bildung

Eine Offensive der bayerischen Wirtschaft