Weiterführende Schule

"Technik – Zukunft in Bayern 4.0" - Hightech live!

Presseeinladung – Drei auf einen Streich – Im "Hightech live!“-Camp in der Oberpfalz lernen Jugendliche drei Unternehmen in ihrer Region kennen

Entwerfen, bauen, werkeln – zwölf Jugendliche aus der Oberpfalz fertigen vom 20. bis zum 24. November 2018 einen eigenen solarbetriebenen Katamaran im Mini-Format an. Dabei tauchen die Acht- und Neuntklässlerinnen und -klässler in die Berufswelt der Metall- und Elektroindustrie ein. In dem fünftägigen Camp setzen sich die Jugendlichen mit ihrer beruflichen Zukunft auseinander und bekommen Einblick in drei Firmen der Region: emz – Hanauer GmbH & Co KGaA (Nabburg), HORSCH Maschinen GmbH (Schwandorf) und QUADRUS Metalltechnik GmbH (Schmidgaden).

Was haben die Schülerinnen und Schüler aus Mittel- und Realschulen im Camp erlebt und welche Ergebnisse haben sie erarbeitet? Kommt für sie nach den Camp-Tagen ein technischer Beruf in Frage? Davon erzählen die Jugendlichen bei ihrer Abschlusspräsentation, zu der Sie herzlich eingeladen sind. Am Veranstaltungsort stehen ausreichend Parkplätze zur Verfügung. Die Einfahrt erfolgt am Tor 2, dann bitte der Beschilderung folgen.

Veranstaltungsdaten

24. November 2018, 11 Uhr
QUADRUS Metalltechnik GmbH
Inzendorfer Str. 9-11
92546 Schmidgaden

Das "Hightech live!"-Camp findet im laufenden Schuljahr zum sechsten Mal bei den drei Unternehmen statt. Das langjährige Engagement der Wirtschaft lohnt sich: Inzwischen arbeiten bei den beteiligten Firmen auch frühere Camp-Teilnehmerinnen und -teilnehmer. Während beim ersten Camp vor sechs Jahren noch das Bildungswerk der Bayerischen Wirtschaft (bbw) e. V. das Camp organisiert hat, führen die Firmen das Projekt inzwischen in Eigenregie durch. Das bbw steht aber noch nach wie vor beratend und unterstützend zur Seite.

"Hightech live!" ist eines von 16 Projekten und Angeboten der Bildungsinitiative Technik – Zukunft in Bayern 4.0. Projektträger ist das Bildungswerk der Bayerischen Wirtschaft (bbw) e. V. Ideelle und finanzielle Unterstützung kommt von den bayerischen Metall- und Elektro-Arbeitgeberverbänden bayme vbm (Hauptförderer), die sich für die Nachwuchssicherung im technischen Bereich engagieren. Das Bayerische Wirtschaftsministerium fördert das Projekt ebenfalls.

Weitere Informationen finden Sie hier.

Vorsprung durch Bildung

Eine Offensive der bayerischen Wirtschaft