Weiterbildung

SCHULEWIRTSCHAFT Akademie

Presseeinladung - Hirschberger Realschultage vom 11. bis 12. April 2016 in Beilngries - Die Bayerische Realschule jetzt und in Zukunft – Bildung im Spannungsfeld von Digitalisierung und Globalisierung

"Aktuelle Herausforderungen meistern und Zukunft gestalten – Realschülerinnen und Realschüler erfolgreich im Jahr 2030", unter diesem Motto stehen die diesjährigen Hirschberger Realschultage. Am 11. und 12. April 2016 wird in Beilngries auf Schloss Hirschberg über Themen diskutiert, die in Bezug auf das Schulwesen, künftige Arbeitsprozesse und das gesellschaftliche Miteinander von hoher Relevanz sind. Dabei werden Digitalisierung und digitales Lernen genauso im Fokus stehen wie individualisierte Arbeitswelten, die Globalisierung und die Herausforderung der Integration von Flüchtlingen ins Schulsystem.

Die Tagung wird von der SCHULEWIRTSCHAFT Akademie im Bildungswerk der Bayerischen Wirtschaft in Zusammenarbeit mit dem Bayerischen Realschullehrerverband und mit Unterstützung des Bayerischen Staatsministeriums für Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst ausgerichtet. Die SCHULEWIRTSCHAFT Akademie engagiert sich seit mehr als zwanzig Jahren mit den Hirschberger Realschultagen für den guten Übergang der Schüerinnen und Schüer in den Beruf. "Impulse für gute Bildung zu setzen, liegt uns sehr am Herzen", so Sabine Schneider-Salvi, Leiterin der SCHULEWIRTSCHAFT Akademie. Wie wesentlich die Verbindung zwischen Realschule und Wirtschaft ist, kam bereits bei den vergangenen Hirschberger Tagen zum Ausdruck – beispielsweise anhand der Aussage Alfred Gaffals, Präsident der Vereinigung der Bayerischen Wirtschaft (vbw), wonach die Realschule das "Erfolgsmodell für die Bayerische Wirtschaft" sei.

Prominente Vertreter aus Schule, Wirtschaft und Wissenschaft werden die diesjährige Veranstaltung mit Vorträgen und Diskussionsrunden unterstützen. So wird beispielsweise Prof. Peter Zellmann vom Institut für Freizeit- und Tourismusforschung einen Vortrag zum Thema "Gesellschaftlicher Wandel und Zukunft des Individuums" halten. In der Podiumsdiskussion am 11. April 2016 wird der Staatssekretär für Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst, Georg Eisenreich, Impulse zu den verschiedenen Diskussionsthemen geben. Ebenfalls an der Podiumsdiskussion teilnehmen wird der Vorsitzende des Bayerischen Realschullehrerverbands, Jürgen Böhm, Experte auf dem Gebiet von vernetztem Wissen und globalem Informationsaustausch.

In diversen Workshops können die Teilnehmer Praxiswissen gewinnen sowie von alltagsorientierten Unterrichtsbeispielen für eine schnelle und spannende Umsetzung von theoretischem Wissen in die Praxis profitieren. Außerdem ist waährend der zweitägigen Veranstaltung genügend Raum für Gedanken- und Erfahrungsaustausch geboten.

Über den Bayerischen Realschullehrerverband (brlv)
Der brlv ist die Berufsorganisation der Lehrerinnen und Lehrer, die an staatlichen, kommunalen und privaten Realschulen in Bayern tätig sind. Der brlv ist Berater zu allen Fragen eines hochentwickelten Bildungssystems und nimmt Stellung zu aktuellen Meinungen und Forderungen aus der Bevölkerung, seiner Mitglieder und der Politik. Weitere Informationen finden Sie hier.

Über die SCHULEWIRTSCHAFT Akadamie
Die SCHULEWIRTSCHAFT Akademie im Bildungswerk der Bayerischen Wirtschaft e. V. fördert mit zahlreichen Aktivitäten und Projekten den Kontakt zwischen Wirtschaft und Gesellschaft, unternehmerisches Denken und Handeln sowie das Verständnis für wirtschaftliche Zusammenhänge. Sie bietet Fortbildung, Personal- und Organisationsentwicklung für Lehrkräfte und Schulen an. Der Schwerpunkt liegt dabei auf der Förderung der guten Kooperation zwischen Schule und Wirtschaft. Weitere Informationen finden Sie hier.

Über das Bildungswerk der Bayerischen Wirtschaft e. V.
Der Bildungswerk der Bayerischen Wirtschaft e.V. (bbw) fördert seit mehr als 40 Jahren die staatsbürgerliche, soziale, wirtschaftliche und berufliche Bildung im Sinne einer sozialverpflichteten Wirtschafts- und Gesellschaftsordnung. Als Bindeglied zwischen Wirtschaft und Gesellschaft unterstützt der bbw e. V. gesellschaftliche Gruppen, Institutionen und Verbände in ihrem Bestreben nach maximaler Beschäftigungsfähigkeit. Der bbw e. V. ist ein Netzwerk aus 23 Bildungs- und Beratungsunternehmen, Personal- und Sozialdienstleistern mit 8.500 Mitarbeitern bundesweit.

Ansprechpartner
Sabine Schneider
Bildungswerk der Bayerischen Wirtschaft e. V.
Wirtschaft im Dialog (WiD)
Infanteriestr. 8
80797 München
Telefon 089 44108-150
Fax: 089 44108-195
E-Mail schreiben

Vorsprung durch Bildung

Eine Offensive der bayerischen Wirtschaft