Weiterführende Schule

"Technik – Zukunft in Bayern 4.0" - "Mädchen für Technik-Camps"

Pressemeldung - In den Herbstferien 2016 die Welt der Technik entdeckt

Zehn junge Nachwuchsforscherinnen aus der Region Memmingen haben im Rahmen des Mädchen für Technik-Camps bei der Rohde & Schwarz Messgerätebau GmbH technische Berufe wie Elektronikerin oder Industriemechanikerin kennengelernt. Vom 31. Oktober bis zum 4. November 2016 konnten die Teilnehmerinnen außerdem ihre technischen Fähigkeiten in der Praxis testen. Ihre Lösungsansätze präsentierten sie am 3. November 2016 ihren Eltern und vielen Ehrengästen, darunter die bayme vbm Geschäftsführerin Schwaben, Stephanie Ammicht, sowie die bayerische Wirtschaftsministerin Ilse Aigner.


Engagement der Unternehmen
Stephanie Ammicht erklärte bei der Veranstaltung die Hintergründe des Engagements von bayme vbm, die das Projekt als Hauptsponsoren unterstützen: "Insbesondere in den MINT-Berufen gibt es immer wieder Fachkräfteengpässe. Wir können es uns nicht länger erlauben, das Potenzial junger Frauen zu verschenken. bayme vbm engagieren sich schon seit Jahren für Projekte, die Mädchen frühzeitig MINT-Berufe näher bringen. Hierzu zählen auch die ‚Mädchen für Technik-Camps‘. Damit setzen wir uns aktiv dafür ein, den Anteil von derzeit rund 25 Prozent weiblichen Beschäftigten in der M+E Industrie zu steigern."

Bei der Rohde & Schwarz Messgerätebau GmbH bauten die die 12- bis 14-jährigen Teilnehmerinnen des Camps gemeinsam mit Ausbildern und Azubis einen LED-Turm. Die Schülerinnen konnten sich in der Technik ausprobieren und dadurch Hemmschwellen abbauen. Außerdem haben sie so verschiedene technische Berufe, wie Mechanikerin oder Elektronikern, kennengelernt. Nach der Arbeit war dann Ferienstimmung angesagt, mit gemeinsamen Ausflügen und Sport-Unternehmungen. So haben die Mädchen auch noch Teamwork, Eigenverantwortung und Kommunikationsfähigkeit trainiert.

Weitere Informationen zu dem Projekt gibt es hier.

Vorsprung durch Bildung

Eine Offensive der bayerischen Wirtschaft