Weiterführende Schule

"Technik – Zukunft in Bayern 4.0" - "Technik-Checker"

Pressemeldung: Jungs unter sich: Mit den "Technik-Checkern“ den richtigen Beruf finden – Teamwoche in den Herbstferien bei Audi in Ingolstadt – Anmeldung bis 28. September 2014

Was macht ein Elektroniker? Wie sieht der Arbeitstag eines Industriemechanikers aus? Schüler zwischen 12 und 14 Jahren können das in den Herbstferien bei den "Technik-Checkern" herausfinden. Dieses Jahr findet die Teamwoche bei der AUDI AG in Ingolstadt statt. Bei diesem Angebot des Bildungswerks der Bayerischen Wirtschaft e. V. (bbw) bleiben Jungs unter sich und schrauben fünf Tage lang (27. bis 31. Oktober) an der eigenen beruflichen Zukunft. Bei Audi dürfen sie ein eigenes Werkstück erstellen. Ausbilder und Auszubildende begleiten sie dabei.

Schüler aus der Region, die sich als "Technik-Checker" ausprobieren wollen, können sich unter tezba.de bewerben. Anmeldschluss ist 28. September. Die Teilnahme ist kostenlos. Für Unterkunft, Verpflegung und Betreuung ist gesorgt. Die Teilnehmer müssen lediglich die An- und Abreise selbst organisieren. Auch für Ferienstimmung ist gesorgt: Unter anderem stehen gemeinsame Sport-Events auf dem Programm.

Die "Technik-Checker" gibt es seit 2009. Neben der Bearbeitung ihres Werkstückes, finden die Teilnehmer auch heraus, wo die eigenen Stärken liegen und wo jeder einzelne noch an sich arbeiten kann. Die Schüler stärken ihre Team- und Kommunikationskompetenzen, verbessern ihr Konflikt- und Selbstmanagement. Das Bildungsangebot erweitert das Wissen rund um das Thema Ausbildung und bereitet so optimal auf die Berufswahl vor. Mehr Camp-Einblicke gibt es bei facebook.com/technikzukunftinbayern. Die "Technik-Checker" sind nur eines von vielen Projekten der Bildungsinitiative "Technik – Zukunft in Bayern?!"

Über Technik – Zukunft in Bayern?! 
Die bayerischen Metall- und Elektro-Arbeitgeber bayme vbm engagieren sich für die Nachwuchssicherung im technischen Bereich und sind die Hauptsponsoren der Bildungsinitiative "Technik – Zukunft in Bayern?!". Mit zahlreichen Projekten soll bei Kindern und Jugendlichen, insbesondere bei Mädchen, schon früh Interesse für technische und naturwissenschaftliche Zusammenhänge geweckt werden. Träger der Initiative ist das Bildungswerk der Bayerischen Wirtschaft e. V. (bbw). Das Bayerische Staatsministerium für Wirtschaft und Medien, Energie und Technologie fördert zudem die Projekte für Mädchen und junge Frauen. Die Schirmherrschaft hat Bayerns Wirtschaftsministerin Ilse Aigner übernommen.

Rückfragen: 
Andrea Weber
Bildungswerk der Bayerischen Wirtschaft e. V. 
Wirtschaft im Dialog (WiD) 
Infanteriestr. 8, 80797 München 
Tel.: 089 44108-145, Fax: 089 44108-195 
 E-Mail schreiben

 

Vorsprung durch Bildung

Eine Offensive der bayerischen Wirtschaft