Weiterführende Schule

SCHULEWIRTSCHAFT Bayern - Echt.Profi.Gut.Vernetzt.

Pressemeldung: Neue Vorsitzende für SCHULEWIRTSCHAFT Bayern am 2. April 2014 in München berufen

Dr. Karin Oechslein und Kurt Mirlach leiten in Zukunft die Geschicke der Landesarbeitsgemeinschaft SCHULEWIRTSCHAFT Bayern. Arbeitgeberpräsident Alfred Gaffal und Staatssekretär Georg Eisenreich übergaben am 2. April 2014 die Berufungsurkunden.

Der Wechsel der Vorsitzenden der Landesarbeitsgemeinschaft SCHULEWIRTSCHAFT Bayern ist seit 2. April amtlich. In den Räumen der Süddeutschen Zeitung wurden im Rahmen eines Festakts Dr. Karin E. Oechslein, Direktorin des Staatsinstituts für Schulqualität und Bildungsforschung, und Kurt Mirlach, Personalvorstand und Arbeitsdirektor der Schaeffler AG, als neue Vorsitzende berufen. Gemeinsam werden sie in Zukunft die Geschicke von SCHULEWIRTSCHAFT Bayern leiten. In einer feierlichen Zeremonie wurden die Berufungsurkunden von Arbeitgeberpräsident Alfred Gaffal und dem Staatssekretär für Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst, Georg Eisenreich, übergeben.

"Ich freue mich sehr auf die neuen Aufgaben und die Herausforderungen, die die Position als Vorsitzende der Landesarbeitsgemeinschaft SCHULEWIRTSCHAFT Bayern mit sich bringen. Ich engagiere mich gerne für den Dialog zwischen Wirtschaft und Schule und für ein starkes Netzwerk, nur gemeinsam kann gute Bildung gelingen", so Dr. Oechslein.

"Bildung ist die wichtigste Investition in die Zukunft. Wir brauchen aktive, neugierige junge Menschen, um die Herausforderungen des Wandels zu meistern. Das Netzwerk SCHULEWIRTSCHAFT sucht aktiv nach Lösungen und erzielt Wirkung. Ich engagiere mich hier gerne, denn es geht darum, gemeinsam unsere Welt von morgen zu gestalten" unterstreicht Mirlach.

Herbert Loebe, Hauptgeschäftsführer des Bildungswerks der Bayerischen Wirtschaft e. V.: " Ich wünsche den neuen Vorsitzenden für die Zukunft viel Erfolg. SCHULEWIRTSCHAFT Bayern leistet bereits seit 30 Jahren einen großen Beitrag für den erfolgreichen Berufseinstieg von Tausenden von Jugendlichen. Es ist wichtig, dass diese verantwortungsvolle Aufgabe fortgeführt wird."

Dr. Karin Oechslein löst mit ihrer Wahl den bisherigen Vorsitzenden für die Schulseite, Thomas Sachsenröder, ehemaliger Direktor des Staatsinstituts für Schulqualität und Bildungsforschung, ab. Kurt Mirlach übernimmt das Amt von Harald Krüger, der als Vorstandsmitglied der BMW AG die Unternehmensseite im Netzwerk repräsentierte. Die beiden ehemaligen Vorsitzenden wurden im Rahmen der Veranstaltung noch einmal für ihre langjährige und erfolgreiche Tätigkeit geehrt, durch die sie die Qualität des Netzwerkes der Arbeitskreise SCHULEWIRTSCHAFT weiterentwickelt und gestärkt haben.

Rückfragen:
Elisabeth Kirsch
Geschäftsstelle SCHULEWIRTSCHAFT Bayern
im Bildungswerk der Bayerischen Wirtschaft e. V.
Wirtschaft im Dialog (WiD)
Infanteriestr. 8, 80797 München
Tel.: 089 44108-130, Fax: 089 44108-195
E-Mail schreiben

Vorsprung durch Bildung

Eine Offensive der bayerischen Wirtschaft