Berufliche Bildung

Perspektive Beruf für Asylbewerber und Flüchtlinge

Pressemeldung - Neues Modellprojekt "Perspektive Beruf für Asylbewerber und Flüchtlinge" im Sommer 2015 ins Leben gerufen!

Junge Asylbewerber und Flüchtlinge brauchen Zugang zu Bildung und Ausbildung. Dazu sind umfassende Hilfen und Unterstützungsangebote notwendig. Auch die vbw leistet einen Beitrag, um das Bildungsangebot für Asylbewerber und Flüchtlinge zu stärken. Gemeinsam mit der Stiftung Bildungspakt Bayern hat die vbw das Modellprojekt "Perspektive Beruf für Asylbewerber und Flüchtlinge" ins Leben gerufen. Ziel des Projekts ist es, den Beitrag der Berufsschule zur erfolgreichen Integration von berufsschulpflichtigen Asylbewerbern und Flüchtlingen in das duale Ausbildungssystem zu systematisieren und auszubauen.

Zielsetzung
Aktuell meistern die Berufsschulen die Beschulung der rasant steigenden Zahl von Aslbewerbern und Flüchtlingen mit großem Engagement. Die Herangehensweisen sind dabei sehr vielfältig. Durch das Modellprojekt sollen die Faktoren für eine erfolgreiche Integration Jugendlicher in eine duale Ausbildung identifiziert, systematisiert und optimiert werden. Übergeordnetes Ziel aller Aktivitäten ist es, den jungen Asylbewerbern und Flüchtlingen ein selbstständiges und wirtschaftlich unabhängiges Leben zu ermöglichen und sie gezielt auf eine Ausbildung vorzubereiten.

Konzept
Das Modellprojekt fußt dabei auf drei Säulen:

  • Identifizierung und (Weiter-)Entwicklung von praktikablen Konzepten für den Umgang mit heterogenen Lerngruppen bei der Beschulung von Flüchtlingen unter Berücksichtigung von schulisch beeinflussbaren Gelingensfaktoren
  • systematische Optimierung der Sprachförderung in Hinblick auf die Anforderung der beruflichen Bildung
  • Transfer und laufende Multiplikation der Erkenntnisse in die Fläche des Bildungssystems während der ganzen Projektlaufzeit

Nutzen
Mit dem Modellprojekt sollen jugendliche Flüchtlinge und Asylbewerber auf eine duale Ausbildung vorbereitet und in den Arbeitsmarkt integriert werden. Außerdem sollen die Ergebnisse des Projekts als Vorlage für kommende Maßnahmen und Aktivitäten dienen.

Weitere Informationen finden Sie hier.

Ansprechpartner
Ralf Kaulfuß
Stiftung Bildungspakt Bayern
c/o Bayerisches Staatsministerium für
Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst  
Jungfernturmstr. 1
80333 München
Telefon 089 2186-2092
Fax 089 2186-1803
E-Mail schreiben

Vorsprung durch Bildung

Eine Offensive der bayerischen Wirtschaft