Hochschule

"5-Euro-Business"

Presseeinladung – Unternehmer coachen Studierende beim Praxiswettbewerb "5-Euro-Business“ – Wirtschaftspatentreffen am 24. November 2016 in Passau

Motivierte Studierende, kreative Geschäftsideen mit nur fünf Euro Startkapital, Mentoren aus der Wirtschaft – dies sind die Charakteristika des "5-Euro-Business"-Wettbewerbs zum Thema Entrepreneurship Education.

Studierenden-Teams gründen im Wintersemester 2016/2017 ihr eigenes Unternehmen und wetteifern beim "5-Euro-Business"-Wettbewerb an der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg und an der Technischen Hochschule Nürnberg um den Siegertitel.

Der Startschuss für den Wettbewerb fällt am 24. November 2016 beim Wirtschaftspatentreffen. Die "5-Euro-Business"-Teams stellen ihre Geschäftsideen vor und erhalten das symbolische Startkapital von 5 Euro überreicht. Wirtschaftspaten begleiten die Gründerteams bis zum Abschluss des Projekts.

Folgende Firmen stellen im Wintersemester 2016/2017 Mentoren:

- All About Cards S&K Trading
- Axel Wimmer Consulting
- bankmark UG
- Catura AG
- Hans Lindner Stiftung
- InnoRivers.Internationaler Innovations- und Ideenraum. Passau
- Innpressum Ehm-Klier
- Kanzlei Binder und Partner
- ma-edv GmbH
- Ostbayerische Mittelstandbeteiligung GmbH
- stomt

Weitere Informationen zum Projekt finden Sie hier.

Beim "5-Euro-Business"-Wettbewerb entwickeln Studierende im Team eine Geschäftsidee und erhalten eine Zusatzausbildung in den Bereichen Marketing, Projektmanagement und Recht. In der Unternehmensphase stellen sich die Studierenden der Herausforderung, ihre Idee erfolgreich am Markt zu platzieren. Höhepunkt des Projekts ist die Abschlussveranstaltung am 1. Februar 2017 im Großen Rathaussaal in Passau mit anschließender Preisverleihung. Dort präsentieren die Gründerteams ihr Unternehmen vor einer fachkundigen Jury. Auf die Gewinner warten Preise im Gesamtwert von 1.800 Euro.

Vorsprung durch Bildung

Eine Offensive der bayerischen Wirtschaft