Vorschule/Grundschule

"Technik – Zukunft in Bayern 4.0" - "MINIPHÄNOMENTA in Bayern"

Presseeinladung: Ausgezeichnetes Lernen: Drei bayerische Grundschulen erforschten sich den Titel "MINIPHÄNOMENTA-Schule“ - Preisträger aus Stammbach, Westerheim und Erlangen - Preisverleihung am 25. Juni 2013 in München

Aktives Forschen ist schöner als trockenes Lernen. Drei bayerische Grundschulen haben das erkannt: die Elisabeth Schlemmer-Grundschule im oberfränkischen Stammbach, die Grund-schule Westerheim in Schwaben sowie die Erlanger Montessori-Schule. Deren Schüler können in Zukunft mit Hilfe der "MINIPHÄNOMENTA in Bayern" naturwissenschaftlich-technische Phänomene mit allen Sinnen entdecken. Den drei Schulen ist es nämlich gelungen, einige Experimentierstationen nachzubauen sowie diese nachhaltig und langfristig in den Schulalltag einzubinden. Für dieses Engagement werden sie vom Bildungswerk der Bayerischen Wirtschaft e. V. (bbw) als "MINIPHÄNOMENTA-Schulen" ausgezeichnet. Sie sind zur Preisverleihung herzlich eingeladen,

am Dienstag, 25. Juni 2013,
um 11:30 Uhr, im Kulturhaus Milbertshofen,
Carl-Mezger-Platz 1, 80809 München.


Bei dieser Veranstaltung geht es auch darum, wie sich Technik und Naturwissenschaft noch besser an den Grundschulen verankern lassen. Darüber diskutieren die folgenden Gäste:

  • Dr. Christof Prechtl, Geschäftsführer und Leiter der Abteilung Bildung bei den bayerischen Metall- und Arbeitgeberverbänden bayme vbm (Hauptsponsor)
  • Prof. Dr. Lutz Fiesser, Universität Flensburg (Jurymitglied und Erfinder der "MINIPHÄNOMENTA" )
  • Elisabeth Kirsch, Bereichsleiterin Wirtschaft im Dialog beim bbw (Projektträger)

Seit sechs Jahren tourt die "MINIPHÄNOMENTA" mit ihren 52 Experimentierstationen durch Bayerns Schulen. Ihr Ziel: Kinder mit Hilfe von Experimenten erfolgreich im Schulalltag für Technik und Naturwissenschaft zu begeistern. Der Titel "MINIPHÄNOMENTA-Schule" ist deutschlandweit einzigartig und mit einem Geldpreis verbunden. Er wird bereits zum zweiten Mal an Einrichtungen verliehen, die sich bei der "MINIPHÄNOMENTA in Bayern" besonders engagiert gezeigt haben. Die Schulen werden mit 500 Euro, einer Urkunde sowie einer Plakette fürs Schulgebäude belohnt.  

Rückfragen:
Anne Rossbach
Bildungswerk der Bayerischen Wirtschaft e. V.
Wirtschaft im Dialog (WiD)
Infanteriestr. 8, 80797 München
Tel.: 089 44108-148 Fax: 089 44108-195
E-Mail schreiben

Vorsprung durch Bildung

Eine Offensive der bayerischen Wirtschaft