Weiterführende Schule

"Technik – Zukunft in Bayern 4.0" - "Mädchen für Technik-Camps"

Presseeinladung: Bayerns Wirtschaftsminister Zeil besucht das "Mädchen für Technik-Camp" bei Robert Bosch in Ansbach am 7. September 2012

Es muss nicht immer Bürokauffrau oder Arzthelferin sein: Viele Mädchen wissen gar nicht, dass gerade auch die Metall- und Elektroindustrie spannende Ausbildungen zu bieten hat – und ganz nebenbei auch gute Verdienstmöglichkeiten. Ob die Berufe der Elektronikerin oder Mechatronikerin das Potenzial zum Traumberuf haben, das testen in den Sommerferien (03. - 07.09.2012) 20 Mädchen aus der Region bei der Robert Bosch GmbH in Ansbach. Fünf Tage lang schlüpfen die 12- bis 14-Jährigen im "Mädchen für Technik-Camp" in die Rolle von Azubinen und fertigen ein elektronisches Piano selbst an. Unterstützt werden sie dabei von Ausbildern und Auszubildenden. Veranstaltet wird das Camp vom Bildungswerk der Bayerischen Wirtschaft e. V. (bbw) in Kooperation mit dem Unternehmen. Ihre Werkstücke und Camp-Erlebnisse präsentieren die Mädchen auch Bayerns Wirtschaftsminister Martin Zeil, der Förderer und Schirmherr des Projekts ist, am

Freitag, den 7. September 2012, um 10.30 Uhr,
bei Robert Bosch GmbH, Robert-Bosch-Straße 1, 91522 Ansbach
(bitte an der Hauptpforte melden).

Neben Staatsminister Zeil sowie den Teilnehmerinnen stehen Ihnen als Ansprechpartner zur Verfügung:
- Herbert Loebe, Hauptgeschäftsführer, Bildungswerk der Bayerischen Wirtschaft e. V.
  (Projektträger)
- Dr. Christof Prechtl, Geschäftsführer und Leiter Abteilung Bildung, bayme vbm – Die
   bayerischen Metall- und Elektro-Arbeitgeber (Hauptsponsor)
- Steffen Dick, Kaufmännischer Werkleiter, Robert Bosch GmbH (Kooperationspartner)

Die "Mädchen für Technik-Camps" sind ein Angebot der Bildungsinitiative "Technik – Zukunft in Bayern?!". Die bayerischen Metall- und Elektro-Arbeitgeber bayme vbm treten als Hauptsponsoren für die Initiative ein. Das Bayerische Staatsministerium für Wirtschaft, Infrastruktur, Verkehr und Technologie fördert die Angebote für junge Frauen und Mädchen. Der bayerische Wirtschaftsminister Martin Zeil hat dafür die Schirmherrschaft übernommen. Projektträger ist das Bildungswerk der Bayerischen Wirtschaft e. V. 

Rückfragen:
Andrea Weber
Bildungswerk der Bayerischen Wirtschaft e. V.
Wirtschaft im Dialog (WiD)
Infanteriestr. 8, 80797 München
Tel.: 089 44108-145, Fax: 089 44108-195
mailicon  E-Mail schreiben

Vorsprung durch Bildung

Eine Offensive der bayerischen Wirtschaft