Weiterführende Schule

"Technik – Zukunft in Bayern 4.0" - "Hightech live!"

Presseeinladung - Eine Erfolgsgeschichte geht weiter - Im "Hightech live!“-Camp in den Herbstferien 2015 bauen Jugendliche in Schwandorf einen Katamaran mit Solarantrieb

Das "Hightech live!"-Camp in der Oberpfalz geht in den Herbstferien (1. bis 5. November) in die dritte Runde! Zwölf Acht- und Neuntklässler aus der Region tauchen in die Arbeitswelt der Metall- und Elektroindustrie ein – bei gleich drei Unternehmen: HORSCH Maschinen GmbH in Schwandorf, der emz-Hanauer GmbH & Co. KGaA in Nabburg und QUADRUS Metalltechnik GmbH in Schmidgaden. Dort werden die Jugendlichen einen Katamaran mit Solarantrieb bauen und sich außerdem mit ihrer eigenen beruflichen Zukunft auseinandersetzen.
Es ist bereits das dritte Camp in der Oberpfalz. Das Besondere daran: Die Unternehmen führen das Camp selbstständig durch. Im ersten Jahr hatte das Bildungswerk der Bayerischen Wirtschaft e.V. (bbw) die Organisation des Camps: Konzeption, Akquise, Teilnehmermanagement. In den folgenden Jahren übernehmen die Unternehmen. Das bbw ist aber noch beraterisch tätig und stellt die Infrastruktur zur Verfügung.

Sie sind herzlich zum Abschluss des Camps eingeladen, bei dem die Teilnehmer ihren selbst gebauten Katamaran Unternehmensvertretern, Eltern und weiteren Gästen präsentieren:

am Donnerstag, den 5. November 2015,
um 11 Uhr,
bei der HORSCH Maschinen GmbH,
Sitzenhof 1,
92421 Schwandorf.

(Bitte nutzen Sie unsere Besucherparkflächen sowie bei Bedarf die ausgeschilderten Mitarbeiterparkplätze.)

Während des Camps helfen den Teilnehmern – allesamt Mittel- und Realschüler/innen – Ausbilder und Auszubildende. So erhalten die Schüler Einblicke in einen typischen Ausbildungstag und bekommen Tipps, wie eine gute Bewerbung aussieht.
"Hightech live!" ist nur eines von vielen Projekten der Bildungsinitiative "Technik – Zukunft in Bayern?!". Die bayerischen Metall- und Elektro-Arbeitgeber bayme vbm engagieren sich für die Nachwuchssicherung im technischen Bereich und sind die Hauptsponsoren der Bildungsinitiative. Das Bayerische Staatsministerium für Wirtschaft und Medien, Energie und Technologie fördert zudem die Projekte für Mädchen und junge Frauen.

Ansprechpartner
Tina Krcek
Bildungswerk der Bayerischen Wirtschaft e. V.
Wirtschaft im Dialog (WiD)
Infanteriestr. 8
80797 München
Telefon 089 44108-129
Fax 089 44108-195
E-Mail schreiben

Vorsprung durch Bildung

Eine Offensive der bayerischen Wirtschaft