Weiterführende Schule

"Technik – Zukunft in Bayern 4.0" - "Technik-Rallyes"

Presseeinladung: Mit den richtigen Werkzeugen zum Traumberuf – An der Hochschule Coburg stellen sich Schülerinnen der "Technik-Rallye" am 30. Oktober 2012

In den Herbstferien informieren sich Schülerinnen in Workshops an der Hochschule Coburg über technische und naturwissenschaftliche Themen sowie über Ingenieursstudiengänge. Zudem testen sie auch ihre technisch-handwerklichen Fähigkeiten auf einem Stationen-Parcours. Das Bildungswerk der Bayerischen Wirtschaft e. V. lädt Sie herzlich ein, den Mädchen bei der so genannten "Technik-Rallye" über die Schulter zu schauen,

an der Hochschule für angewandte Wissenschaften Coburg,
am Dienstag, den 30. Oktober 2012, um 10.00 Uhr,
Friedrich-Streib-Straße 2, 96450 Coburg.

Die "Technik-Rallye" ist hier Teil des Hochschul-Projekts "MUT – Mädchen und Technik": Spaß und Spiel stehen an den 25 Stationen der "Technik-Rallye" im Vordergrund. Das Bildungsprojekt will vor allem auch weiblichen Jugendlichen das Thema Technik schmackhaft machen und sie für ein Praktikum, eine Ausbildung in der Metall- und Elektro-Industrie oder für Ingenieurstudiengänge gewinnen. Denn laut der vbw Studie ‚Arbeitslandschaft 2030' werden in Bayern bereits 2015 rund 520 000 Fachkräfte fehlen. Vor allem Mädchen und junge Frauen nehmen bisher die Angebote bei den bayerischen Metall- und Elektroberufen viel zu wenig an. Die "Technik-Rallye" will hier dagegen steuern.

Die "Technik-Rallye" ist seit 2003 quer durch Bayern unterwegs. Jedes Jahr macht sie an rund 20 Schulen und auch bei Bildungsprojekten wie "MUT" – Station. Die "Technik-Rallye" ist Teil der Bildungsinitiative "Technik – Zukunft in Bayern?!". Die bayerischen Metall- und Elektro-Arbeitgeberverbände bayme vbm treten als Hauptsponsoren für die Initiative ein. Das Ziel: Mit zahlreichen Projekten soll bei Kindern und Jugendlichen, insbesondere bei Mädchen, schon früh Interesse für technische und naturwissenschaftliche Zusammenhänge geweckt werden. Projektträger ist das Bildungswerk der Bayerischen Wirtschaft e. V. Das Bayerische Staatsministerium für Wirtschaft, Infrastruktur, Verkehr und Technologie unterstützt die Angebote für junge Frauen und Mädchen. Bayerns Wirtschaftsminister Martin Zeil hat die Schirmherrschaft übernommen. 

Rückfragen:
Andrea Weber
Bildungswerk der Bayerischen Wirtschaft e. V.
Wirtschaft im Dialog (WiD)
Infanteriestr. 8, 80797 München
Tel.: 089 44108-145, Fax: 089 44108-195
mailicon  E-Mail schreiben

Vorsprung durch Bildung

Eine Offensive der bayerischen Wirtschaft