Weiterführende Schule

"Technik – Zukunft in Bayern 4.0" - "Mädchen für Technik"-Camps

Presseeinladung - "Mädchen für Technik-Camp“ bei Grammer – Schülerinnen beweisen in den Osterferien 2016 in Kümmersbruck ihr Technik-Talent

Löten, sägen, feilen – im "Mädchen für Technik-Camp" probieren es 15 Schülerinnen aus. In der Ausbildungswerkstatt der Grammer AG haben die 12- bis 14-Jährigen fünf Tage Zeit, um ein Steckspiel und ein elektronisches Blinklicht zu bauen. So lernen sie auch die Berufe der Metall- und Elektroindustrie kennen, wie Industrie- oder Werkzeugmechanikerin.

Sie sind eingeladen, den Teilnehmerinnen des "Mädchen für Technik-Camps" bei der Arbeit über die Schulter zu schauen, am
Mittwoch, den 30. März 2016,
um 10 Uhr in der Grammer AG, Köferingerstr. 9-13, 92245 Kümmersbruck.
(Parkmöglichkeiten werden ausgeschildert.)

Zum Abschluss des Camps werden die Schülerinnen ihre Werkstücke und Erlebnisse Eltern, Unternehmensvertretern, Hauptsponsoren, Förderern präsentieren.

Auch zu diesem Termin laden wir Sie herzlich ein:
Freitag, 1. April 2016,
um 11 Uhr in der Grammer AG, Köferingerstr. 9-13, 92245 Kümmersbruck.
(Parkmöglichkeiten werden ausgeschildert.)

Als Interviewpartner stehen bei der Abschlusspräsentation zur Verfügung:  

  • Gerhard Pilz, Leiter gewerblich-technische Ausbildung bei GRAMMER
  • Hermann Brandl, Geschäftsführer der bayme vbm Geschäftsstelle Oberpfalz – Hauptsponsor

Das Ferienangebot für Mädchen gibt es seit 2002 – und es ist immer noch so beliebt, dass aus all den Bewerbungen das Los entscheiden muss. In diesem Jahr richten 15 Unternehmen unter Federführung des Bildungswerks der Bayerischen Wirtschaft e. V. (bbw) ein "Mädchen für Technik-Camp" aus. Die Camps sind, bis auf An- und Abreise, für die Mädchen kostenlos.

Ansprechpartner
Fabienne Kleinknecht
Bildungswerk der Bayerischen Wirtschaft e. V.
Wirtschaft im Dialog (WiD)
Infanteriestr. 8
80797 München
Telefon 089 44108-145
Fax 089 44108-195
E-Mail schreiben

Vorsprung durch Bildung

Eine Offensive der bayerischen Wirtschaft