Weiterführende Schule

"Technik – Zukunft in Bayern 4.0" - "Mädchen für Technik-Camps"

Presseeinladung - "Mädchen für Technik-Camp“ bei der Bosch Rexroth AG – Schülerinnen werkeln Anfang August 2016 in der Technik-Welt

16 Schülerinnen, ein Camp, ein Unternehmen – und gleich drei Aufgaben: Die 12- bis 14-jährigen Mädchen haben fünf Tage Zeit, um bei der Bosch Rexroth AG ein Schiff, eine LED-Uhr und einen heißen Draht zu bauen und so Berufe der Metall- und Elektroindustrie kennenzulernen.
Sie sind eingeladen, den Teilnehmerinnen des "Mädchen für Technik-Camps" bei der Arbeit über die Schulter zu schauen, am:

Mittwoch, 03. August 2016,
um 10.00 Uhr, bei der Bosch Rexroth AG,
Zum Eisengießer 1, 97816 Lohr am Main.
(Bitte melden Sie sich an der Hauptpforte.)

Zum Abschluss des Camps zeigen die Schülerinnen ihre Werkstücke und präsentieren, was sie erlebt haben. Auch hierzu laden wir Sie herzlich ein:

Freitag, 05. August 2016,
um 11.00 Uhr, bei der Bosch Rexroth AG,
Zum Eisengießer 1, 97816 Lohr am Main.
(Bitte melden Sie sich an der Hauptpforte.)

Als Interviewpartner stehen bei der Abschlusspräsentation zur Verfügung:   

  • Egon Birkenmaier, Leiter gewerblich-technische Ausbildung, Bosch Rexroth AG
  • Joachim Englert, gewerblich-technischer Ausbilder, Bosch Rexroth AG
  • Michael Bischof, Geschäftsführer, bayme vbm Geschäftsstelle Unterfranken – Förderer

Das Ferienangebot gibt es seit 2002. Es ist Teil der Bildungsinitiative "Technik – Zukunft in Bayern 4.0", Träger ist das Bildungswerk der Bayerischen Wirtschaft e. V. (bbw e. V.). Die Camps sind noch immer so beliebt, dass aus allen Bewerbungen das Los entscheiden muss. In diesem Jahr richten 15 Unternehmen unter Federführung des bbw e. V. ein "Mädchen für Technik-Camp" aus. Die Camps sind, bis auf An- und Abreise, für die Mädchen kostenfrei.

Weitere Informationen zu dem Projekt finden Sie hier.

Vorsprung durch Bildung

Eine Offensive der bayerischen Wirtschaft