Hochschule

"5-Euro-Business"

Presseeinladung - Probieren geht über studieren - Studenten gründen Unternehmen auf Zeit! Infoveranstaltungen am 27. Oktober 2015 in Nürnberg und am 28. Oktober 2015 in Erlangen

Mit nur fünf Euro Startkapital die eigene Geschäftsidee erfolgreich in die Praxis umsetzen. Seit 2001 wird der "5-Euro-Business"-Wettbewerb in diesem Wintersemester am Standort Erlangen-Nürnberg veranstaltet. Der Startschuss für das Wintersemester 2015/16 erfolgt auf den drei Infoveranstaltungen an der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg und der Technischen Hochschule Nürnberg mit Erfahrungsberichten der Ausgründer- und Sieger-Teams aus dem Vorjahr "Kulturgenuss – Die Künstlervermittlung GbR" (1. Platz) und  "tag4you GbR" (2. Platz).

Im Rahmen des "5-Euro-Business"-Wettbewerbs können Studierende aller Fachrichtungen ihre Fähigkeiten als Unternehmer testen. Im Team entwickeln sie ihre eigene Geschäftsidee und setzen diese innerhalb von neun Wochen in die Praxis um. Als symbolisches Startkapital erhalten die angehenden Geschäftsleute fünf Euro.

Auf einer feierlichen Abschlussveranstaltung Anfang Februar 2016 stellen die Teams ihre Unternehmen und die Ergebnisse ihres Schaffens einer fachkundigen Jury sowie Gästen aus Hochschule und Wirtschaft vor. Die Jury legt nach der Evaluation des Geschäftsberichts, des Messestandes und der Präsentation die Gewinner der Preise im Wert von insgesamt 1.800 Euro fest.

Projektträger und Hauptsponsoren:
"5-Euro-Business" ist ein Projekt des Bildungswerks der Bayerischen Wirtschaft e. V. Regionale Ansprechpartner sind der Lehrstuhl für Industriebetriebslehre und das Gründerbüro an der Kontaktstelle wtt der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg sowie die Gründerberatung an der Technischen Hochschule Nürnberg Georg Simon Ohm.

Hauptsponsoren des Projekts sind bayme vbm – Die bayerischen Metall- und Elektro-Arbeitgeber. Als Initialsponsor fungiert die ISU – Interessengemeinschaft süddeutscher Unternehmer e. V.

Weitere Infos gibt es hier. Interessierte Studierende können sich bis zum 28. Oktober 2015 anmelden.

Ansprechpartner
Bianca Sammer
Bildungswerk der Bayerischen Wirtschaft e. V.
Wirtschaft im Dialog (WiD)
Infanteriestr. 8
80797 München
Telefon 089 44108-161
Fax 089 44108-194
E-Mail schreiben

Vorsprung durch Bildung

Eine Offensive der bayerischen Wirtschaft