Weiterführende Schule

"Technik – Zukunft in Bayern 4.0" - "Technik-Rallyes"

Presseeinladung: Mit den richtigen Werkzeugen zum Traumberuf – Schülerinnen der Ludwig-Fronhofer-Realschule in Ingolstadt stellen sich der "Technik-Rallye" am 1. März 2012

Die bayerische Wirtschaft will erreichen, dass Technik Schule macht. Daher lädt das Bildungswerk der Bayerischen Wirtschaft e. V. herzlich ein zur "Technik-Rallye"

an der Ludwig-Fronhofer-Realschule,
am Donnerstag, 1. März 2012, um 10.00 Uhr,
Maximilianstraße 25, 85051 Ingolstadt.

Für den Arbeitsmarkt von morgen ist es wichtig, dass auch Mädchen spielerisch die Angst vor Akkuschraubern, Sägen und Lötkolben verlieren. Bei der Rallye testen daher rund 90 Schülerinnen der fünften Jahrgangsstufe zwei Schulstunden lang ihr technisches Geschick. An insgesamt 25 Stationen können sie unter anderem Drähte biegen, Kabel abklemmen oder Metall schleifen. Ziel der "Technik-Rallye" ist es, dass sich Mädchen durch aktive Neugier für technische Berufe begeistern.

An der "Technik-Rallye" beteiligen sich jedes Jahr rund 20 Schulen in ganz Bayern. Das Projekt ist Teil der Bildungsinitiative "Technik – Zukunft in Bayern?!" Die bayerischen Metall- und Elektro-Arbeitgeberverbände bayme vbm treten als Hauptsponsoren für die Initiative ein. Das Ziel: Mit zahlreichen Projekten soll bei Kindern und Jugendlichen, insbesondere bei Mädchen, schon früh Interesse für technische und naturwissenschaftliche Zusammenhänge geweckt werden. Projektträger ist das Bildungswerk der Bayerischen Wirtschaft e. V. Das Bayerische Staatsministerium für Wirtschaft, Infrastruktur, Verkehr und Technologie unterstützt die Angebote für junge Frauen und Mädchen. Bayerns Wirtschaftsminister Martin Zeil hat die Schirmherrschaft übernommen. 

Rückfragen:
Andrea Weber
Bildungswerk der Bayerischen Wirtschaft e. V.
Wirtschaft im Dialog (WiD)
Infanteriestr. 8, 80797 München
Tel.: 089 44108-145, Fax: 089 44108-195
 E-Mail schreiben,  www.tezba.de

Vorsprung durch Bildung

Eine Offensive der bayerischen Wirtschaft