Hochschule

"5-Euro-Business"

Presseeinladung - Start der Unternehmensphase beim "5-Euro-Business" – regionale Unternehmer coachen Studierende beim Wirtschaftspatentreffen am 7. Mai 2015 in Passau

Motivierte Studentinnen und Studenten, kreative Geschäftsideen mit nur fünf Euro Startkapital, Mentoren aus der Wirtschaft – dies sind die Charakteristika des "5-Euro-Business"-Wettbewerbs zum Thema Entrepreneurship Education! Studierenden-Teams gründen im Sommer 2015 für ein Semester lang ihr eigenes Unternehmen und wetteifern beim "5-Euro-Business"-Wettbewerb an der Universität Passau um den Siegertitel.

Der Startschuss für den Wettbewerb fällt auf dem Wirtschaftspatentreffen am 7. Mai 2015. Die Teilnehmer des "5-Euro-Business" stellen ihre Geschäftsideen vor und bekommen das symbolische Startkapital in Höhe von 5 Euro überreicht. Die Wirtschaftspaten begleiten die Gründerteams bis zum Abschluss des Projekts.

Folgende Firmen engagieren sich im Sommersemester 2015 für den Wettbewerb
abstrct Gmb / All About Cards S&K Trading GmbH & Co. KG / Axel Wimmer Consulting / bankmark UG / Catura AG / Coface AG / Cool Bavaria / corporate profiling / Hans-Lindner-Institut / InnoRivers. Internationaler Innovations- und Ideenraum. Passau / Innpressum Ehm-Klier / Just Beratungs- und Beteiligungs- GmbH & Co. KG und Ostbayerische Mittelstandsbeteiligung GmbH / KaffeeWerk / ma-edv GmbH / ONE LOGIC GmbH / Shoemates GbR / stomt / Wohnraumkarte

Ziel
Wirtschaftliche Zusammenhänge zu vermitteln und Gründergeist zu fördern sind erklärte Ziele des "5-Euro-Business"-Wettbewerbs. Im Gegensatz zu Businessplan-Wettbewerben steht nicht die theoretische Konzeption eines Geschäftsplans, sondern die Praxis im Vordergrund. Die teilnehmenden Studierenden erleben unternehmerische Selbständigkeit real am Markt und trainieren Eigenverantwortung als soziale Schlüsselqualifikation.

Projektträger und Sponsoren
Das "5-Euro-Business" ist ein Projekt des Bildungswerks der Bayerischen Wirtschaft e. V. Es wird im Sommersemester 2015 an den Hochschulstandorten Bayreuth, Ingolstadt, Kempten, Regensburg und zum sechsten Mal an der Universität Passau durchgeführt.

Hauptsponsoren des Projekts sind bayme vbm – Die bayerischen Metall- und Elektro-Arbeitgeber sowie die bayerischen Sparkassen. Als Initialsponsor fungiert die ISU – Interessengemeinschaft süddeutscher Unternehmer e. V.

Ansprechpartner
Bianca Sammer
Bildungswerk der Bayerischen Wirtschaft e. V. 
Wirtschaft im Dialog (WiD) 
Infanteriestr. 8
80797 München 
Telefon 089 44108-161
Fax 089 44108-194
E-Mail schreiben

Vorsprung durch Bildung

Eine Offensive der bayerischen Wirtschaft