Weiterführende Schule

JUNIOR

Pressemeldung - Startschuss für kreative Jungunternehmer im Oktober 2015 in München

Von einem Lifestyle-Magazin (Staatliche Textilfachschule Münchberg) über Handtaschen aus recycelter Kleidung (Städtischen Fachakademie für Ernährungs- und Versorgungsmanagement, München) – diese interessanten Geschäftsideen stellten SchülerInnen im Rahmen der JUNIOR-Auftaktveranstaltung vor. Bayerns Jungunternehmer sind 12.10.2015 in ihr Geschäftsjahr gestartet und gewährten Einblick in ihre kreativen Geschäftsideen.  Hans Peter Göttler, Vorstandsmitglied der LfA Förderbank Bayern, und Michael Mötter, stellv. Geschäfstführer, Bildungswerk der Bayerischen Wirtschaft e. V., eröffneten den diesjährigen Wettbewerb.

Rund 100 Schülerfirmen werden in diesem Schuljahr im Rahmen des Projektes "JUNIOR –Wirtschaft erleben" in ganz Bayern gegründet – seit Projektbeginn haben damit rund 15.000 SchülerInnen mit JUNIOR den Sprung ins Unternehmertum auf Zeit gewagt. Was es bedeutet, Wirtschaft "live" zu erleben, erfuhren die SchülerInnen aus ganz Bayern beim Startschuss des neuen Wettbewerbsjahres in der LfA Förderbank Bayern in München. Die Teams und ihre Lehrkräfte erhielten wertvolle Tipps vom letzten bayerischen Sieger des Landeswettbewerbs 2015, dem ehemaligen JUNIOR-Unternehmen Traveliscious.net aus Gars am Inn. Zudem berichtete die junge Gründerin Dorothea Hall von ihren Erfahrungen in der Gründungsphase des Ladens "Murmelwald".

Hans Peter Göttler, Mitglied des Vorstands der LfA Förderbank Bayern, dem bayerischen Exklusivsponsor von JUNIOR, erklärte: "Wir freuen uns auf viele interessante Unternehmensideen im neuen Geschäftsjahr. Das Projekt JUNIOR motiviert Jugendliche zum selbständigen Handeln und fördert Unternehmertalente. Unser Sponsoring betrachten wir damit als Frühförderung möglicher künftiger Unternehmer."

"Wir sind uns sicher, dass die Schüler in diesem Programm fürs Leben lernen und viele Erfahrungen machen, die sie fit für das Berufsleben machen – als selbstständige Unternehmer, aber auch als Arbeitnehmer. Es gibt kaum ein anderes Programm, bei dem die Schüler eine solche Entwicklung machen: in ihrer Persönlichkeit, in ihrem Auftreten und in ihrem Wissen um wirtschaftliche Zusammenhänge." so Michael Mötter, stellv. Geschäftsführer im bbw e. V.

Ansprechpartner
Bianca Sammer
Bildungswerk der Bayerischen Wirtschaft e. V.
Wirtschaft im Dialog (WiD)
Infanteriestr. 8
80797 München
Telefon 089 44108-161
Fax 089 44108-194
E-Mail schreiben

Vorsprung durch Bildung

Eine Offensive der bayerischen Wirtschaft