Vorschule / Grundschule

Flexible Grundschule

Pressemeldung – Staatssekretär Eisenreich verleiht Urkunden – 28 weitere Grundschulen fungieren ab dem Schuljahr 2017/2018 als "Flexible Grundschule“

An insgesamt 243 bayerischen Grundschulen können Kinder im kommenden Schuljahr 2017/2018 die ersten beiden Jahrgangsstufen in einem, in zwei oder in drei Jahren durchlaufen. Zum Schuljahr 2017/2018 werden zusätzlich zu den bereits bestehenden Profilschulen weitere 28 zu "Flexiblen Grundschulen". Hier können Sie sich informieren, welche Grundschulen ab dem Schuljahr 2017/2018 die "Flexible Grundschule" neu anbieten.

Bildungsstaatssekretär Georg Eisenreich betonte am 17. Juli 2017 bei der feierlichen Urkundenverleihung in München:

"Mit der flexibel organisierten Eingangsstufe wird die bayerische Grundschule jedem einzelnen Kind noch besser gerecht. Jedes Kind soll hier die Zeit bekommen, die es braucht. Die jungen Menschen sollen ihren weiteren schulischen Weg auf einem soliden Fundament fortsetzen."

Die Lehrkräfte der neuen Profilschulen werden in Fortbildungen auf die Arbeit in den jahrgangsgemischten Klassen der Flexiblen Grundschule intensiv vorbereitet. Erfahrene Lehrkräfte begleiten die Umsetzung des Konzepts.

Weitere Informationen zur "Flexiblen Grundschule" erhalten Sie hier.

Vorsprung durch Bildung

Eine Offensive der bayerischen Wirtschaft