Weiterführende Schule

JUNIOR

Pressemeldung: Startschuss für kreative Jungunternehmer am 14. Oktober 2013 in München

Was haben eine Kinderbuchreihe über Integration, Schmuck aus Alltagsgegenständen und T-Shirts mit Design-Brusttaschen gemeinsam? Es sind drei der spannenden Geschäftsideen die im Rahmen der JUNIOR- Auftaktveranstaltung vorgestellt wurden. Bayerns junge Unternehmen sind heute in ihr Geschäftsjahr gestartet und gewährten Einblick in ihre kreativen Geschäftsideen.

Über 100 Schülerfirmen werden in diesem Schuljahr im Rahmen des Projektes "JUNIOR Schüler erleben Wirtschaft" in ganz Bayern gegründet. Was es bedeutet, Wirtschaft "live" zu erleben, erfuhren die Schülerinnen und Schüler aus ganz Bayern in der LfA Förderbank Bayern in München. Die Teams und ihre Lehrkräfte erhielten wertvolle Tipps von erfolgreichen ehemaligen Teilnehmern. Zudem berichtete ein junger Gründer von seinen Erfahrungen in der Gründungsphase.

Dr. Otto Beierl, Vorstandsvorsitzender der LfA Förderbank Bayern, dem bayerischen Exklusivsponsor von JUNIOR, bemerkte begeistert: "Wir freuen uns auf viele interessante Unternehmensideen im neuen Wettbewerbsjahr. Das Projekt JUNIOR motiviert Jugendliche zum selbständigen Handeln und fördert Unternehmertalente. Unser Sponsoring betrachten wir damit als Frühförderung möglicher künftiger Unternehmer".

Im Rahmen von JUNIOR gründen Schülerinnen und Schüler ein auf ein Schuljahr befristetes, eigenes Unternehmen. Ziel des Projekts ist es, wirtschaftliche Zusammenhänge realitätsnah erlebbar zu machen und Schlüsselkompetenzen praxisnah zu fördern. Im Frühjahr 2014 entscheidet sich beim Landeswettbewerb, welche zwei JUNIOR-Unternehmen Bayern beim Bundeswettbewerb vertreten dürfen.

Rückfragen:
Sandra Braun
Bildungswerk der Bayerischen Wirtschaft e. V.
Wirtschaft im Dialog (WiD)
Infanteriestr. 8, 80797 München
Tel.: 089 44108-163, Fax: 089 44108-194
  E-Mail schreiben

Vorsprung durch Bildung

Eine Offensive der bayerischen Wirtschaft