Weiterführende Schule

Studienkompass

Pressemeldung: "Stipendien sind nicht nur etwas für Wunderkinder“ - Kostenfreie Beratungshotline Elternkompass hilft auch im Sommer 2014 bei der Stipendiensuche

"Stipendien sind doch nur etwas für Wunderkinder, habe ich früher gedacht", berichtet Niva Ehrlich (24). Heute ist sie selbst Stipendiatin der Heinrich-Böll- Stiftung und weiß, dass das nicht stimmt. "Vor allem der Kontakt zu anderen Studierenden, die ein Stipendium hatten, gab mir den Mut, es selbst zu probieren." Zuvor nahm Niva Ehrlich am Förderprogramm Studienkompass der Stiftung der Deutschen Wirtschaft (sdw), der Accenture-Stiftung und der Deutsche Bank Stiftung teil. Der Studienkompass motiviert Schülerinnen und Schüler, deren Eltern keine Akademiker sind, ein passendes Studienfach zu ergreifen. Hier entstand die Idee für den Elternkompass. Die telefonische Hotline informiert über die Möglichkeiten von Stipendien. Seit 2011 wird das kostenlose Beratungsangebot der Stiftung der Deutschen Wirtschaft vom Bundesministerium für Bildung und Forschung unterstützt.

"Der Elternkompass ist ein offenes Angebot, bei dem alle – Eltern, Schülerinnen und Schüler, Lehrerinnen und Lehrer sowie Studierende – anrufen und sich informieren können. Nicht selten greifen sogar Großeltern für ihre Enkel zum Hörer", erläutert Dr. Ulrich Hinz, Bereichsleiter Schülerförderung bei der Stiftung der Deutschen Wirtschaft. "Dieses wichtige Wissen um Stipendien, das der Elternkompass vermittelt, gibt vielen jungen Menschen schon zu Schulzeiten den Impuls, sich um ein Stipendium zu bemühen".

So bewarb sich Elisa Kremerskothen (22), die ebenfalls eine ehemalige Geförderte der sdw ist, schon bevor sie ihr Abiturzeugnis in Händen hielt mit Erfolg um ein Stipendium. Ebenso wie bei BWL-Student Ivan Lemisev (23) stand bei ihr zunächst die finanzielle Unterstützung, die ein Stipendium bietet, im Vordergrund. Zum Ende ihrer Zeit als Stipendiaten merken beide, wie sehr sie auch von der ideellen Förderung durch das Veranstaltungsprogramm ihrer Begabtenförderwerke profitierten. Studierenden rät Ivan Lemisev: "Lasst Euch nicht durch unbegründete Ängste oder negative Gedanken wie ‚Ich bin nicht gut genug‘ abschrecken. Der Nutzen, den ich aus meinem Stipendium beim Studienförderwerk Klaus Murmann ziehe, ist deutlich größer, als ihr euch vorstellen könnt. Ihr bekommt Zugriff auf ein riesiges Netzwerk von inspirierenden Personen, die euch weiterbringen, und exklusives Wissen zu den verschiedensten Themen."

Über den Elternkompass
Der Elternkompass ist werktags unter der Telefonnummer 030 278906-777 zu erreichen. Fragen können auch per E-Mail geschickt werden. Der Service ergänzt die bestehenden Angebote des Studienkompass für Mütter und Väter. Dazu gehören kostenlose Broschüren sowie diverse Veranstaltungen zu Fragen der Studienfinanzierung. Weitere Informationen gibt es hier.

Rückfragen:
Nandita Wegehaupt
Studienkompass
Stiftung der Deutschen Wirtschaft e.V.
im Haus der Deutschen Wirtschaft
Breite Straße 29, 10178 Berlin
Tel.: 030 278906-76, Fax: 030 278906-33
 E-Mail schreiben 

 

Vorsprung durch Bildung

Eine Offensive der bayerischen Wirtschaft