Weiterführende Schule

Studienkompass

Pressemeldung: Studienkompass-Teilnehmer im Juni 2014 zu Besuch bei der CADCON Unternehmensgruppe in Gersthofen

Mit dem Studienkompass ebnet die vbw – Vereinigung der Bayerischen Wirtschaft e. V. Schülerinnen und Schü­lern aus Nichtakademiker-Familien den Weg ins Studium. Das Programm hilft Jugendlichen der Oberstufe, sich über ihre beruflichen Interessen klar zu wer­den, begleitet sie bei ihrer Studien- und Berufswahl und unterstützt sie beim Übergang von der Schule an die Hochschule. 16 Studienkompass-Teilneh­merinnen und -teilnehmer aus der Region Schwaben informierten sich heute in Gersthofen bei der CADCON Unternehmensgruppe über die vielfältigen Be­schäftigungsfelder in der bayerischen Wirtschaft.

Geschäftsführer Stephan Völk und Leiterin Recruiting Sandra Negele stellten den Jugendlichen verschiedene Berufsbilder und Einstiegsmöglichkeiten für Hochschulabsolventen beim Konstruktionsspezialisten CADCON vor. Völk betonte: "Eine positive wirtschaftliche und gesellschaftliche Entwicklung brin­gen wir nur in Gang, wenn wir Talente unabhängig von Geschlecht, Nationa­lität, Religion, Bildungsbiographie und sozialem Hintergrund fördern. Es ist gar keine Frage, dass Schüler aus Nicht-Akademiker-Familien genau die gleichen intellektuellen Fähigkeiten haben, wie Akademikerkinder. Wichtig ist, diese Schüler entsprechend gut zu informieren und zu zeigen, was mit einem Stu­dium alles möglich ist. Deswegen stellen wir heute verschiedene Berufsfelder vor und versuchen, die Vorteile eines akademischen Weges zu verdeutlichen."

"In Deutschland bestimmt das Bildungsniveau der Eltern noch immer maßgeb­lich den beruflichen Werdegang ihrer Kinder. Die vbw ist davon überzeugt, dass das Förderprogramm Studienkompass Kindern aus Nicht-Akademiker-Familien eine wichtige Unterstützung bietet und damit einen Beitrag zur Stär­kung der Bildungsgerechtigkeit in Deutschland leistet", erklärte Johannes Juppe, Geschäftsführer der vbw in Schwaben, anlässlich des Termins.

Der Studienkompass ist eine Initiative der Accenture-Stiftung, der Deutsche Bank Stiftung und der Stiftung der Deutschen Wirtschaft (sdw). Das Programm fördert pro Jahr mehr als 1.000 Teilnehmer in Deutschland. Mit der exklusiven Förderung durch die vbw ist Bayern das erste Bundesland mit einem flächen­deckenden Studienkompass-Angebot.

Rückfragen:
Nandita Wegehaupt
Studienkompass Stiftung der Deutschen Wirtschaft e.V.
im Haus der Deutschen Wirtschaft
Breite Straße 29, 10178 Berlin
Tel.: 030 278906-76, Fax: 030 278906-33
 E-Mail schreiben

Vorsprung durch Bildung

Eine Offensive der bayerischen Wirtschaft