Weiterführende Schule

"Technik – Zukunft in Bayern 4.0" - "Technik-Rallyes"

Presseeinladung – Schülerinnen und Schüler der Theodosius-Florentini-Schule in Gemünden am Main testen bei der "Technik-Rallye“ ihr handwerklich-technisches Können

Löten, bohren, feilen – 76 Schülerinnen und Schüler der Theodosius-Florentini-Schule in Gemüncen am Main verwandeln das Klassenzimmer in eine Werkstatt. Bei der "Technik-Rallye" fertigen die die Schülerinnen und Schüler der 5. bis 7. Klassen selbstständig an 25 Stationen unter anderem Armbänder, Türschilder und Schlüsselanhänger. an Sie finden dabei heraus, wie gut sie mit Hammer, Akkuschrauber oder Lötkolben umgehen können. Die "Technik-Rallye" will die Neugier der Schülerinnen und Schüler für technisch-handwerkliche Berufe wecken.

Sie sind herzlich eingeladen, den Schülerinnen und Schülern beim Werkeln über die Schulter zu schauen.

Veranstaltungsdaten

30. Januar 2019, 8:30 Uhr bis 12:30 Uhr
Theodosius-Florentini-Schule
Kreuzstraße 3, 97737 Gemünden am Main

Hintergrund

Die ""Technik-Rallye"" ist seit 15 Jahren quer durch Bayern unterwegs. Sie macht im laufenden Schuljahr an 18 Schulen Station. Die Rallye ist eines von 16 Projekten und Angeboten der Bildungsinitiative Technik – Zukunft in Bayern 4.0. Die bayerischen Metall- und Elektro-Arbeitgeberverbände bayme vbm sind die Hauptförderer der Initiative. Das Ziel: Mit zahlreichen Projekten soll bei Kindern und Jugendlichen, insbesondere bei Mädchen, schon früh Interesse für technische und naturwissenschaftliche Zusammenhänge geweckt werden. Projektträger ist das Bildungswerk der Bayerischen Wirtschaft (bbw) e. V. Das Bayerische Staatsministerium für Wirtschaft, Landesentwicklung und Energie unterstützt das Angebot ebenfalls.

Hier gibt es weitere Informationen.

Vorsprung durch Bildung

Eine Offensive der bayerischen Wirtschaft