Weiterführende Schule

"Technik – Zukunft in Bayern 4.0" - "Technik-Rallyes"

Presseeinladung – "Technik-Rallye“ gastiert im April 2018 mit 25 Experimentierstationen an der Mittelschule Obing

Mit dem Hammer drauf, mit dem Kabel rein und zu guter Letzt mit dem Lötkolben raus, fertig ist das Projekt. An der Mittelschule Obing testen rund 80 Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 5, 6 und 7 aktuell ihre technisch-handwerklichen Fähigkeiten. Bei der "Technik-Rallye" bauen sie an 25 Stationen selbstständig kleine Produkte, etwa Armbänder und Schlüsselanhänger. So probieren sie nicht nur aus, wie geschickt sie technisch-handwerklich sind, sondern finden auch heraus, ob ein Praktikum oder eine Ausbildung in der Metall- und Elektro-Industrie für sie einmal in Frage kommt.
Das Bildungswerk der Bayerischen Wirtschaft e. V. (bbw) lädt Sie herzlich ein, den Schülerinnen und Schülern beim Tüfteln über die Schulter zu schauen.

Veranstaltungsdaten

11. April 2018, ab 8.00 Uhr
Mittelschule Obing
Brunnerweg 4-5, 83119 Obing

Hintergrund

Die "Technik-Rallye" ist seit 2003 quer durch Bayern unterwegs, sie macht im Jahr 2018 an 18 Schulen Station. Es handelt sich um eines von 16 Projekten und Angeboten der Bildungsinitiative Technik – Zukunft in Bayern 4.0. Die bayerischen Metall- und Elektro-Arbeitgeberverbände bayme vbm fungieren als Hauptsponsoren der Initiative. Das Ziel: Mit zahlreichen Projekten soll bei Kindern und Jugendlichen, insbesondere bei Mädchen, schon früh Interesse für technische und naturwissenschaftliche Zusammenhänge geweckt werden. Projektträger ist das Bildungswerk der Bayerischen Wirtschaft e. V. (bbw). Das Bayerische Staatsministerium für Wirtschaft und Medien, Energie und Technologie unterstützt das Angebot, die Schirmherrschaft hat Bayerns Wirtschaftsministerin Ilse Aigner übernommen.

Weitere Informationen zur Bildungsinitiative Technik – Zukunft in Bayern 4.0. finden Sie hier.

Vorsprung durch Bildung

Eine Offensive der bayerischen Wirtschaft