MINT21-Initiative an Bayerischen Realschulen

MINT-Kompetenzen von Schülerinnen und Schülern bayerischer Realschulen stärken

Projektlaufzeit: September 2010 bis August 2021

Zielsetzung

Die MINT21-Initiative an Bayerischen Realschulen fördert die qualitative Verbesserung des MINT-Unterrichts an bayerischen Realschulen. Dabei soll eine signifikante Steigerung des Schüleranteils insgesamt und besonders hinsichtlich des Anteils der Mädchen an der Wahlpflichtfächergruppe I (mathematisch-naturwissenschaftlich-technischer Bereich) erreicht werden. Darüber hinaus rückt das Thema Digitalisierung in den Fokus. Die neue Schwerpunktsetzung ab September 2018 – MINT21DIGITAL – ist eine wesentliche Antwort auf die beschlossene digitale Zukunftsstrategie der Bayerischen Staatsregierung.

Konzept

Die MINT21-Initiative ist Teil der zukunftsfähigen Positionierung der bayerischen Realschulen (Initiative Realschule 21 des Bildungsministeriums) zur Optimierung der Ausbildungs- und Beschäftigungsfähigkeit von Realschulabsolventinnen und -absolventen. Dabei kommt dem MINT-Bereich eine besondere Bedeutung zu.



Gefördert werden Realschulen, die in eigener Verantwortung eine nachdrückliche Profilierung im MINT-Bereich vornehmen, wodurch ihr Alleinstellungsmerkmal als zuliefernde Schulart für den Bildungsweg über den beruflichen Bereich zur Hochschule gestärkt wird.

Schülerinnen und Schüler sollen frühzeitig und kontinuierlich für den MINT-Bereich begeistert werden und gleichzeitig soll die Anzahl der Realschulabsolventinnen und -absolventen, die den Hochschulzugang anstreben, erhöht werden.

Zunächst wurden die in den Modellschulen aktuell durchgeführten Maßnahmen im MINT-Bereich zusammengetragen und auf Qualität, Zielerreichungsrelevanz, Optimierungsmöglichkeit und Übertragbarkeit hin ausgewertet und begleitet.

Daraus resultierte ein Leitfaden, in dem eine Vielzahl an MINT-Projekten zu bestimmten Formaten zusammengefasst ist. Die Broschüre "Praxisimpulse" präsentiert Schlaglichter der MINT21-Initiative und ergänzt den bestehenden MINT-Maßnahmenkatalog um zusätzliche anschauliche Umsetzungsbeispiele aus der Schulpraxis.

Seit 2011 wird jährlich ein MINT21-Preis für besonders gelungene Maßnahmen an den Netzwerkschulen verliehen.

Mit der neuen Schwerpunktsetzung MINT21DIGITAL sollen digitale Kompetenzen in den MINT21-Realschulen gefördert werden:
- durch Lernen über digitale Medien und die digitale Welt (Unterrichtsinhalt)
- durch Lehren und Lernen mit digitalen Medien (Lehr- und Lernprozesse)
- durch Transfer digitalbasierter Kenntnisse und Kompetenzen auf berufsbezogene Anwendungen (Arbeits- und Berufswelt).

Nutzen

Vor dem Hintergrund der demografischen Entwicklung in Bayern begegnet die MINT21-Initiative für die Realschule dem Fachkräftemangel im MINT-Bereich. Es handelt sich dabei um eine bayernspezifische Schwerpunktsetzung vor dem Hintergrund einer gesamtdeutschen MINT-Förderung. Angezielt wird besonders eine mädchenspezifische MINT-Förderung als strategische Maßnahme zur Deckung des künftigen Fachkräftebedarfs. Die MINT21-Initiative unterstützt die Forderung nach Deregulierung der Schule, die die Entwicklung von Maßnahmen aus Realschulen für Realschulen vorsieht. In diesem Sinne stellen die MINT21-Realschulen hervorragende Anknüpfungspunkte bereit, das Thema Digitalisierung verstärkt in die schulische Bildung zu integrieren.

 

Downloads

MINT21-Initiative an Bayerischen Realschulen- Projektschulen in Bayern

MINT21-Initiative an Bayerischen Realschulen - Koordinations-Netzwerkschulen in Bayern

MINT21-Initiative an Bayerischen Realschulen - "Auf und davon" - Physik-E-Book für den Einsatz im Unterricht

MINT21-Initiative an Bayerischen Realschulen - Preisträgerbroschüre 2017

MINT21-Initiative an Bayerischen Realschulen - Preisträgerbroschüre 2016

MINT21-Initiative an Bayerischen Realschulen - Broschüre "Praxisimpulse"

MINT21-Initiative an Bayerischen Realschulen - Preisträgerbroschüre 2015

MINT21-Initiative an Bayerischen Realschulen - Preisträgerbroschüre 2014

MINT21-Initiative an Bayerischen Realschulen: Panorama - ein Leitfaden für Realschulen

MINT21-Initiative an Bayerischen Realschulen - Broschüre Förderpreis 2013 

MINT21-Initiative an Bayerischen Realschulen - Broschüre Förderpreis 2012

Koordinatoren


Projektträger
Bayerisches Staatsministerium für Unterricht und Kultus
bayme – Bayerischer Unternehmensverband Metall und Elektro e. V.
vbm – Verband der Bayerischen Metall- und Elektro-Industrie e. V.
vbw – Vereinigung der Bayerischen Wirtschaft e. V.
Bildungswerk der Bayerischen Wirtschaft e. V.

Projektfinanzierung
bayme – Bayerischer Unternehmensverband Metall und Elektro e. V.
vbm – Verband der Bayerischen Metall- und Elektro-Industrie e. V.
vbw – Vereinigung der Bayerischen Wirtschaft e. V.
Bildungswerk der Bayerischen Wirtschaft e. V.

Ansprechpartner
Dr. Andreas Hochholzer
Projektleitung MINT21-Initiative
an bayerischen Realschulen 
Bildungswerk der Bayerischen Wirtschaft e. V.
Infanteriestr. 8
80797 München

Postanschrift 
Bayerisches Staatsministerium für
Unterricht und Kultus
Salvatorstraße 2
80333 München 
Telefon 089 2186-2254
E-Mail schreiben

Vorsprung durch Bildung

Eine Offensive der bayerischen Wirtschaft