Medienführerschein Bayern für Berufliche Schulen

Auszubildende werden mit den Unterrichtseinheiten des Medienführerscheins Bayern für Berufliche Schulen in ihrer Medienkompetenz und damit in ihrer beruflichen Handlungskompetenz gestärkt.

Projektdauer: 2014 bis 2017

Zielsetzung

Der Umgang mit Medien ist zunehmender Bestandteil des beruflichen Alltags. Der Medienführerschein Bayern knüpft hier an und unterstützt Lehrkräfte bei der Vermittlung berufsorientierter Medienkompetenz. Auszubildende lernen, Chancen und Risiken des Umgangs mit Medien im beruflichen Kontext abzuwägen und mit Medien verantwortungsbewusst umzugehen. Dies stärkt Auszubildende in ihrer beruflichen Handlungskompetenz.

Konzept

Mit Hilfe der Unterrichtseinheiten des Medienführerscheins Bayern für Berufliche Schulen setzen sich Jugendliche mit Medienkompetenz-Themen auseinander, die im beruflichen Kontext für sie wichtig sind. Dabei kommen aktivierende und interaktive Methoden sowie digitale Elemente wie z.B. Filme und computerbasierte Aufgaben zum Einsatz. In einem ersten Förderzeitraum wurden drei Module entwickelt und veröffentlicht: "Kommunikation im Job – Regeln kennenlernen und anwenden", "Den Durchblick behalten! Informationen im Job kompetent beurteilen und darstellen" und "Mein Profil im Netz – Soziale Netzwerke beim Einstieg in das Berufsleben reflektieren und sicher nutzen". Die Unterrichtseinheiten bestehen aus einer 45-minütigen Basiseinheit und zwei bis drei jeweils 45-minütigen Ergänzungen, die vertiefend in beliebiger Reihenfolge eingesetzt werden können. In einem 2. Förderzeitraum werden drei weitere Unterrichtseinheiten erstellt.

Der Einsatz der Materialien ist in erster Linie für die 10. Jahrgangsstufe (1. Lehrjahr) angedacht. So können die Jugendlichen die vermittelten Kompetenzen bereits während der Ausbildung anwenden. Die Auszubildenden erhalten nach der Beschäftigung mit den genannten Inhalten eine Teilnahmebestätigung.

Die Materialien sind so konzipiert, dass Lehrkräfte sie ohne Schulung im Unterricht einsetzen können und sie sind vom Staatsinstitut für Schulqualität und Bildungsforschung (ISB) auf ihren Lehrplanbezug geprüft. Auf der Webseite www.medienfuehrerschein.bayern.de können Lehrkräfte die Materialien kostenlos herunterladen. Berufliche Schulen in Bayern können zudem online kostenfrei die Materialien in einem Lehrerordner bestellen und die Teilnahmebestätigungen anfordern.

Der Medienführerschein Bayern ist eine Initiative der Bayerischen Staatsregierung in Kooperation mit der Stiftung Medienpädagogik Bayern. Die bisherigen Unterrichtseinheiten für die Jahrgangsstufen 3/4, 6/7 und 8/9 sowie die Materialien für den Elementarbereich werden durch das Bayerische Staatsministerium für Wirtschaft und Medien, Energie und Technologie und die Stiftung Medienpädagogik Bayern finanziert. Die Ausweitung des Medienführerscheins Bayern auf Berufliche Schulen erfolgt in Kooperation zwischen vbw − Vereinigung der Bayerischen Wirtschaft e. V. und Stiftung Medienpädagogik Bayern und wird finanziert von der vbw.

Nutzen

Die Materialien sind so aufbereitet, dass sie berufsübergreifend eingesetzt werden können und Auszubildenden aller Ausbildungsarten grundlegendes Wissen im Bereich Medienkompetenz vermitteln. Auch soziale Kompetenzen wie Teamfähigkeit, Eigenverantwortung und Sprachkompetenz werden gefördert. Dies erleichtert die betriebliche Integration.

Downloads

Flyer Medienführerschein Bayern an Beruflichen Schulen

Koordinatoren

Projektfinanzierung
1. Förderzeitraum: September 2014 bis März 2016
2. Förderzeitraum: März 2016 bis Oktober 2017
vbw – Vereinigung der Bayerischen Wirtschaft e. V.

Projektdurchführung
Stiftung Medienpädagogik Bayern

Projektleitung
Tina Widmann
bayme – Bayerischer Unternehmensverband Metall und Elektro e. V.
vbm – Verband der Bayerischen Metall- und Elektro-Industrie e. V.
Max-Joseph-Straße 5
80333 München
Telefon 089 55178-278
Fax 089 55178-222
E-Mail schreiben

Ansprechpartner
Jutta Baumann
Stiftung Medienpädagogik Bayern
c/o Bayerische Landeszentrale für neue Medien (BLM)
Heinrich-Lübke-Str. 27
81737 München
Telefon 089 63808-261
Fax 089 63808-290
E-Mail schreiben 

Vorsprung durch Bildung

Eine Offensive der bayerischen Wirtschaft