<zab> Zentrum für Ausbildungsmanagement Bayern

Beratung rund um die Ausbildung in Metall- und Elektro-Berufen

Projektdauer: 2000 bis 2009

Zielsetzung

Neue Ausbildungsplätze zu schaffen und qualifizierten Nachwuchs zu finden, sind wichtige und aktuelle Anliegen der bayerischen Metall- und Elektroindustrie, umso mehr als sich aufgrund der demografischen Entwicklung der Fachkräftemangel verstärken wird. Das von bayme vbm ins Leben gerufene <zab> Zentrum für Ausbildungsmanagement Bayern unterstützte vorrangig bayerische M+E-Unternehmen bei ihren Ausbildungsbemühungen. Darüber hinaus wurden Jugendliche und ihre Eltern sowie Lehrkräfte als Multiplikatorinnen und Multiplikatoren über die vielfältigen Berufschancen in der M+E-Industrie informiert.

Konzept

Das <zab> bot bayme vbm Mitgliedsunternehmen konkrete und praxisorientierte Unterstützung zum Thema Ausbildungsmanagement. Das professionelle Beratungsangebot richtete sich vor allem an kleine und mittelständische Unternehmen. Durch eine Vielzahl an Workshop-Angeboten, z. B. zur Umsetzung der Neuordnung der Metall- und Elektroberufe oder zur Kostenoptimierung und Qualitätssicherung in der Ausbildung, zielte das <zab> darauf, die Ausbildungserfahrungen der großen Unternehmen zu multiplizieren und mit Best-Practice-Beispielen Lösungen für kleine und mittlere Unternehmen aufzuzeigen. Darüber hinaus organisierte das <zab> Informationsabende und Praxisworkshops zur Berufsorientierung für Eltern sowie Schülerinnen und Schüler. Betriebserkundungen und -praktika für Lehrkräfte in bayme vbm Mitgliedsunternehmen förderten das Verständnis für Anforderungen und Inhalte der Ausbildung in der M+E-Industrie, während die Initiierung von Netzwerken zur Lernortkooperation die Ausbildungssituation an der Schnittstelle zwischen Berufsschule und M+E-Industrie verbesserte. 

Nutzen

Das Zentrum für Ausbildungsmanagement Bayern <zab> informierte die verschiedenen Zielgruppen Schüler, Eltern und Lehrkräfte über attraktive Berufe in der Metall- und Elektroindustrie und förderte die Entstehung von Kooperationen zwischen Unternehmen und Schulen. Indem es Unternehmen bei organisatorischen und inhaltlichen Fragenzur Ausbildung und zur Schaffung von Lehrstellen professionell und kompetent beriet, trug das <zab> aktiv zur Nachwuchsförderung bei.

Koordinatoren

Projektträger und -finanzierung
bayme – Bayerischer Unternehmensverband Metall und Elektro e. V.
vbm – Verband der Bayerischen Metall- und Elektro-Industrie e. V.

Projektdurchführung
f-bb Forschungsinstitut Betriebliche Bildung gGmbH

Vorsprung durch Bildung

Eine Offensive der bayerischen Wirtschaft