Chance Berufsabschluss in Teilzeit

Erschließung neuer Zielgrupffen für Ausbildung beziehungsweise Umschulung in Teilzeit

Projektlaufzeit: ab 13. Januar 2020

Zielsetzung

Ziel des Projekts ist es, geeignete Personen für eine Ausbildung oder eine betriebliche Einzelumschulung in Teilzeit zu identifizieren und in den Ausbildungs-/Arbeitsmarkt zu integrieren. 

Konzept

Bei "Chance Berufsabschluss in Teilzeit" handelt es sich um ein gemeinsames Projekt der vbw – Vereinigung der Bayerischen Wirtschaft e. V. (vbw), der Regionaldirektion Bayern der Bundesagentur für Arbeit und des Bayerischen Staatsministeriums für Familie, Arbeit und Soziales.

Es ist Bestandteil der "Initiative Fachkräftesicherung+", die die vbw gemeinsam mit der Bayerischen Staatsregierung ins Leben gerufen hat.

Zielgruppen des Projekts sind:
• Zielgruppe 1: Jugendliche und junge Erwachsene
• Zielgruppe 2: Menschen mit Migrationshintergrund (gegebenenfalls auch Fluchthintergrund) mit Deutschkenntnissen auf B2-Niveau

Neben den angehenden Auszubildenden selbst sind auch potenzielle Unternehmen, die einen Ausbildungsplatz in Teilzeit zur Verfügung stellen, Zielgruppe des Projekts. Diese erhalten zusätzliche Unterstützungsangebote für die Umsetzung der Ausbildung beziehungsweise Umschulung in Teilzeit.

Im Rahmen des Projekts werden die Interessent*innen intensiv auf die Durchführung der Ausbildung oder Umschulung in Teilzeit vorbereitet. Über die gesamte Projektlaufzeit sind zudem Angebote und Ansprechpartner*innen für die Teilnehmer*innen vorgesehen. Phasenübergreifend und durchgängig findet bedarfsorientiert eine sozialpädagogische Begleitung statt.

Durchgeführt wird das Projekt an den Standorten München, Nürnberg-Schwabach-Fürth und Regensburg.

Nutzen

Mit dem Modell der Ausbildung oder betrieblichen Einzelumschulung in Teilzeit können zusätzliche Ausbildungs-/Beschäftigungsverhältnisse begründet werden. Vor dem Hintergrund der hohen Lebenshaltungskosten bietet dieses Modell darüber hinaus auch Beschäftigten die Möglichkeit, weiterhin ihren Lebensunterhalt zu bestreiten und zugleich langfristig einen Einstieg als Fachkraft in den Arbeitsmarkt zu erreichen. Sie wären dann gleichermaßen in Teilzeit im Betrieb angestellt und befänden sich in Ausbildung.

Unternehmen hingegen profitieren von diesem Modell mittelfristig durch Fachkräftesicherung und stellen ihre Attraktivität als Arbeitgeber gerade für jene Bewerber*innen heraus, die bislang aufgrund ihrer individuellen Rahmenbedingungen nur begrenztem Zugang zum Ausbildungsmarkt gefunden haben.

Koordinatoren

Projektträger
vbw − Vereinigung der Bayerischen Wirtschaft e. V.

Projektdurchführung
Bildungswerk der Bayerischen Wirtschaft gGmbH

Hauptsponsoren
vbw − Vereinigung der Bayerischen Wirtschaft e. V.

Projektleitung
Isabell Grella
vbw − Vereinigung der Bayerischen Wirtschaft e. V.
Telefon +49 89 55178-278
Fax +49 89 55178-222
E-Mail schreiben

Projektkoordination
Julia Werthmann
Bildungswerk der Bayerischen Wirtschaft gGmbH
Telefon +49 951 96825-916
E-Mail schreiben

Vorsprung durch Bildung

Eine Offensive der bayerischen Wirtschaft