empower(me)

empower(me) spricht Jugendliche mit multiplen Problemlagen an, um sie gezielt auf eine Ausbildung vorzubereiten

Projektdauer: November 2018 - September 2019

Zielsetzung

Ziel des Projekts ist die Gewinnung, Motivation und Vorbereitung von Schülerinnen und Schülern für eine Ausbildung, vorzugsweise im M+E Bereich. Unter Zuhilfenahme lebensweltnaher digitaler Komponenten sollen sie Ausbildungsreife erlangen und sich auf einen Ausbildungsplatz bei regionalen Betrieben bewerben können.

Konzept

Die Zielgruppe wird durch IT- und technikaffine Module an die Themen Digitalisierung, Technik und Medien herangeführt, um so Interesse an Ausbildungsberufen insbesondere im M+E Bereich zu wecken. Es werden Berufe und Betriebe vorgestellt, in welchen die Schülerinnen und Schüler entsprechend ihrer Fähigkeiten und Neigungen eine Ausbildung beginnen könnten.

Durch den IT- und Technikbezug im Projekt besteht für die Jugendlichen zudem die Möglichkeit, bereits im Vorfeld erste fachliche Erfahrungen zu sammeln und so gezielt auf eine Ausbildung in der M+E-Industrie vorbereitet zu werden. Das Projekt trägt somit zur Erschließung der Zielgruppe für den Ausbildungsmarkt bei.

empower(me) ist Bestandteil der neuen "Initiative Fachkräftesicherung+" der vbw – Vereinigung der Bayerischen Wirtschaft e. V. und der Bayerischen Staatsregierung. Ziel der gemeinsamen Initiative ist es, bis zum Jahr 2023 250.000 zusätzliche Fachkräfte für Bayern zu mobilisieren.

Das Projekt empower(me) startet an den Standorten München, Augsburg und Regensburg. 

Nutzen

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer können eigene Talente und Fähigkeiten entdecken und fachliche Kompetenzen durch Arbeit an fachbezogenen Projekten erwerben. Zudem werden Soft Skills durch gezielte Trainingseinheiten ausgebaut. Darauf aufbauend können realistische Bildungswege entwickelt und die Chancen auf einen Ausbildungsplatz erhöht werden.

Die Unternehmen profitieren von der Erschließung der Zielgruppe leistungsschwächerer Jugendliche für die Besetzung von Ausbildungsplätzen und tragen langfristig zur Sicherung des Fachkräftebedarfs bei.

Koordinatoren

Projektträger und -finanzierung
bayme – Bayerischer Unternehmensverband Metall und Elektro e. V.
vbm – Verband der Bayerischen Metall- und Elektro-Industrie e. V.
vbw – Vereinigung der bayerischen Wirtschaft e. V.
Regionaldirektion Bayern der Bundesagentur für Arbeit

Projektdurchführung
Bildungswerk der Bayerischen Wirtschaft gGmbH

Projektleitung
Isabell Grella
bayme – Bayerischer Unternehmensverband Metall und Elektro e. V.
vbm – Verband der Bayerischen Metall- und Elektro-Industrie e. V.
vbw – Vereinigung der bayerischen Wirtschaft e. V.
Max-Joseph-Straße 5
80333 München
Telefon 089 55178-278
E-Mail schreiben

Ansprechpartner im Bildungswerk der Bayerischen Wirtschaft gGmbH
Veronika Hüttner
Bildungswerk der Bayerischen Wirtschaft gGmbH
Lichtenhaidestraße 15
96052 Bamberg
Telefon 0951 968259-20
E-Mail schreiben

  

Vorsprung durch Bildung

Eine Offensive der bayerischen Wirtschaft